Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwei Messerstechereien an Himmelfahrt in Gohlis und Grünau - Polizei sucht Zeugen

Zwei Messerstechereien an Himmelfahrt in Gohlis und Grünau - Polizei sucht Zeugen

Bei Messerstechereien an zwei aufeinanderfolgenden Tagen sind in Gohlis und Grünau drei Personen zum Teil schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, werden die Tatverdächtigen in beiden Fällen noch gesucht.

Leipzig. Am 13. Mai (Himmelfahrt) hatten demnach drei Männer, zu denen später ein weiterer hinzu kam, gegen 23.10 Uhr in der Alten Salzstraße zwei Personen mit einem Messer mehrfach verletzt. Einer der Täter wird als 17 bis 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Er habe eine sandfarbene Jacke, blaue Jeans, ein blaugestreiftes Muskelshirt und ein braunes Basecap getragen. Außerdem habe er sehr kurze, dunkle Haare und keinen Bart, so die Polizei. Der Mann, der später zu der Gruppe stieß, soll 18 bis 25 Jahre alt, muskulös und 1,75 bis 1,85 Meter groß sein. Auch er habe kurze dunkle Haare und außerdem grüne Kleidung mit einer schwarzen Weste getragen. Die anderen beiden Tatverdächtigen seien ebenfalls kurzhaarig und 18 bis 25 Jahre alt.

Im zweiten Fall lieferten sich einen Tag später mehrere Personen gegen 23 Uhr eine Auseinandersetzung in der Lindenthaler und Georg-Schumann-Straße. Dabei wurde einer der Beteiligten durch Messerstiche verletzt. Zu dem Zeitpunkt habe ein schwarzer Mercedes mit dem Kennzeichen WB-AR 999 unmittelbar in der Nähe des Tatortes gestanden, betonte die Polizei.

In beiden Fällen bittet die Kripo Leipzig um die Mithilfe der Bürger. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder dem Sachverhalte geben können, können sich in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter der Nummer (0341) 96 64 66 66 melden.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr