Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwei Schwerverletzte bei Unfällen – falsch geparkte Autos als mögliche Ursache

Zwei Schwerverletzte bei Unfällen – falsch geparkte Autos als mögliche Ursache

Bei zwei Verkehrsunfällen sind am Donnerstag zwei Personen schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, trat am Nachmittag gegen 15.50 Uhr ein Fußgänger hinter einem Kleintransporter plötzlich auf die Bornaische Straße (Connewitz) – offenbar ohne sich zu vergewissern, dass die Straße frei ist.

Leipzig. Eine 23-jährige Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Mann.

Der 49-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden, Lebensgefahr bestand laut Polizei jedoch nicht. Die PKW-Fahrerin erlitt einen Schock. Zum genauen Unfallhergang ermittelt die Verkehrspolizei.

Wegen eines Vorfahrtsfehlers kam es in den späten Abendstunden zu einem weiteren Unfall im Kreuzungsbereich Henrici-/Roßmarktstraße in Lindenau. Eine 34-jährige Autofahrerin beachtete die Vorfahrt eines 23-Jährigen nicht und die Wagen prallten gegeneinander. Das Auto der Unfallverursacherin geriet ins Schleudern und kam erst an einer Hauswand zum Stehen. Durch den Aufprall wurde der 45 Jahre alte Mitfahrer schwer verletzt.

Als mögliche Unfallursache gab die Polizei falsch geparkte Autos an. Im Kreuzungsbereich waren mehrere Wagen abgestellt, die den Autofahrern die Sicht zum Teil versperrt hatten.

Hinweise zum Unfallgeschehen nimmt die Leipziger Verkehrspolizei in der Hans-Driesch-Straße 1 oder unter der Telefonnummer (0341) 4483 835 entgegen.

Christiane Lösch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr