Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwei Verletzte nach Kampfhund-Angriff im Clara-Zetkin-Park - Halter flüchtet

Zwei Verletzte nach Kampfhund-Angriff im Clara-Zetkin-Park - Halter flüchtet

Beim Angriff eines Kampfhund-Mischlings im Clara-Zetkin-Park sind am Donnerstagabend zwei Personen verletzt worden. Wie Polizeisprecherin Birgit Höhn mitteilte, habe ein Hundehalter gegen 23.30 Uhr in der Anton-Bruckner-Allee die Kontrolle über sein Tier verloren.

Voriger Artikel
Zwei Kinder bei Unfällen in Leipzig von Autos erfasst und verletzt – Fahrer flüchtet
Nächster Artikel
Täter gesucht: Quartett will jungem Mann in Leipzig-Grünau Schuhe und Wertsachen rauben

Im Clara-Zetkin-Park hat am Donnerstag ein Kampfhund-Mischling drei Passanten angegriffen.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Der weiße Mischling biss anschließend zwei 26- und 51-jährige Frauen ins Bein und beschädigte die Inline-Skates ihres 29-jährigen Begleiters. Danach machte sich der Mann mit seinem Tier aus dem Staub.

„Die beiden Frauen erlitten bei dem Angriff leichte Biss- und Kratzverletzungen an den Waden“, berichtet Polizeisprecherin Höhn. Eine ärztliche Behandlung lehnten sie ab, erstatteten aber Anzeige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung gegen den Hundehalter. Die Polizei fahndet nun nach dem Unbekannten. Da sich der Vorfall im Dunkeln abspielte, konnten die Geschädigten allerdings keine Personenbeschreibung abgeben.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr