Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Zwei Zigarettenautomaten in Leipzig gesprengt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Zwei Zigarettenautomaten in Leipzig gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 30.03.2016
Erneut haben Unbekannte in der Messestadt Zigarettenautomaten zerstört und den Inhalt geplündert (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Erneut haben Unbekannte in der Messestadt Zigarettenautomaten zerstört und den Inhalt geplündert. In der Nacht zu Mittwoch brachten sie zwei der Geräte zur Explosion, in Schönefeld und Reudnitz-Thonberg. In der Gorkistraße in Schönefeld beobachteten gegen 0.15 Uhr ein Sicherheitsbeamter und ein 19-Jähriger, wie sich nach einem lauten Knall drei Unbekannte Männer an einem zerstörten Zigarettenautomaten zu schaffen machten. Das gerät war laut Polizei vollständig zerstört, Teile lagen auf dem Gehweg und der Straße. Die Täter sammelten die Zigaretten und eine Geldkassette auf und verstauten sie in Plastiktüten. Anschließend flüchteten sie in Richtung Sparkasse. Die umgehend informierten Polizeibeamten konnten allerdings niemanden mehr aufgreifen. Laut Beschreibung sind die drei männlichen Personen 20 bis 25 Jahre alt und rund 1,70 bis 1,80 Meter groß. Zwei der Personen trugen eine dunkle, eine der Personen eine helle Hose.

Um 2.50 Uhr sprengten Unbekannte dann einen Zigarettenautomaten am Ostplatz in Reudnitz-Thonberg. Auch dort wurden Zigarettenschachteln und die Geldkassette gestohlen. Bei der Explosion wurde außerdem ein nebenstehendes Auto beschädigt. Laut zwei Zeugen trugen die Täter graue Hosen und schwarze Pullover, einer hatte einen Rucksack dabei. Der Sachschaden steht in beiden Fällen noch nicht fest.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Arbeitsunfall hat sich ein 60-Jähriger verletzt. Während Kranarbeiten fiel ein vier Tonnen schweres Kühlaggregat auf den Mann. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

30.03.2016

Im Nord-Westen der Messestadt wurde erneut eine Fliegerbombe gefunden, das bestätigten Bundespolizei und Feuerwehr auf Anfrage von LVZ.de. Die Sprengung der 500-Kilo-Bombe ist für Donnerstagmittag geplant.

30.03.2016

Ein 33-Jähriger hat am Dienstagabend an 15 Fahrzeugen Reifen zerstochen. Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter vorläufig fest. Er war stark alkoholisiert.

30.03.2016
Anzeige