Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwölfjähriger zündet Spraydose an: drei Kinder erleiden leichte Verletzungen

Gefährliches Zündeln Zwölfjähriger zündet Spraydose an: drei Kinder erleiden leichte Verletzungen

Drei Kinder mussten am Sonntagabend mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus, nachdem einer von ihnen eine Spraydose angezündet hatte.

Drei Kinder mussten am Sonntagabend mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus, nachdem einer von ihnen eine Spraydose angezündet hatte. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Drei Kinder sind am Montagabend beim Zündeln verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, spielte ein Zwölfjähriger in einem leer stehenden Firmengebäude auf der Straße des 18. Oktober mit Zeitungspapier und einer Farbspraydose  herum. Als er beides anzündete, explodierte die Spraydose. Zwei zehn und elf Jahre alte Mädchen sowie der Zündler erlitten durch die starke Rauchentwicklung eine Rauchvergiftung. Anwohner verständigten die Feuerwehr. Die Kameraden löschten die Flammen und informierten die Eltern des Zwölfjährigen. Die drei Kinder wurden zur Behandlung in eine Klinik gebracht.

nqq

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr