Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Zwölfmal an einem Tag: Betrüger wollen Leipziger Senioren Tausende Euro entlocken
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Zwölfmal an einem Tag: Betrüger wollen Leipziger Senioren Tausende Euro entlocken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 21.09.2016
Eine Unbekannte versuchte am Dienstag mehrfach, Geld von Leipziger Senioren zu ergaunern. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Mindestens ein Dutzend Mal haben am Dienstag Unbekannte versucht, Geld von Leipziger Senioren zu erbeuten. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hätte dabei eine unbekannte Frau bei Leipzigern in verschiedenen Stadtteilen angerufen. Sie gab jeweils vor, ein Verwandte zu sein, die Frau eines Cousins zum Beispiel oder eine Schwiegertochter.

Die Anrufe ereigneten sich zwischen 11.30 Uhr und 15 Uhr. In acht Fällen gab die Betrügerin vor, eine Eigentumswohnung kaufen zu wollen. Dazu forderte die Unbekannte je nach Gespräch bis zu 70.000 Euro. Die Senioren im Alter von 74 bis 87 Jahren wurden jedoch stutzig und gaben an, keine Rücklagen zu besitzen.

Eine 80-Jährige im Zentrum-Südost ahnte den Schwindel, spielte das Spiel der Unbekannten dennoch mit. Die Seniorin sagte, sie habe die geforderte Summe von 40.000 Euro im Haus. Die Anruferin wollte daraufhin eine Bekannte vorbeischicken. Diese tauchte jedoch nicht auf, die 80-Jährige erstattete Anzeige.

In mindestens drei Fällen versuchte es eine Anruferin zudem mit einer anderen Masche. Zwischen 13.18 Uhr und 14.45 Uhr rief ebenfalls eine Frau bei drei Leipziger Anschlüssen an und gab vor, eine Verwandte zu sein. Zudem behauptete die Unbekannte, am Leipziger Amtsgericht zu sein und Geld zu benötigen. Sie wolle mit Kuchen vorbeikommen und sich die geforderte Summe leihen. Die Senioren im Alter von 69 bis 93 Jahren wurden misstrauisch und legten auf.

Geld konnten die Betrüger nicht erbeuten. Ob es sich jeweils um die gleiche Anruferin handelt, ist unklar. Die Polizei hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Fahrradgepäckträger sollte es für eine 31-jährige Touristin zum Leipziger Hauptbahnhof gehen. Doch der scheinbar hilfsbereite Radfahrer fuhr in Richtung Paunsdorf. Als die Frau ihn zur Rede stellen wollte, verschwand er mit ihrem Rucksack.

21.09.2016

Ein 27-Jähriger ist am Montagmittag im Stadtteil Möckern von der Polizei festgenommen worden. Zuvor hatte er einen Mann attackiert, mehrmals den Hitlergruß gezeigt und rechtsextreme Parolen gerufen.

20.09.2016

Mit einem Großaufgebot rückte die Feuerwehr am Dienstagabend zum Bayerischen Bahnhof aus. Wegen eines Fehlalarms wurde der Leipziger City-Tunnel voll gesperrt. Es kam zu Behinderungen im S-Bahn-Verkehr.

20.09.2016
Anzeige