Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik Bildungspolitische Stunde im Leipziger Stadtrat thematisiert Inklusion
Leipzig Stadtpolitik Bildungspolitische Stunde im Leipziger Stadtrat thematisiert Inklusion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:04 04.09.2015
Im Neuen Rathaus findet die jährliche Bildungspolitische Stunde diesmal unter dem Motto "Auf dem Weg zu einer inklusiven Bildung" statt. Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

Die jährliche Bildungspolitische Stunde des Leipziger Stadtrates steht diesmal unter dem Motto: „Leipzig auf dem Weg zu einer inklusiven Bildung“. Die Veranstaltung findet am 16. September im Rahmen der Stadtratssitzung um 14 Uhr im Neuen Rathaus statt. Als Gastrednerinnen sprechen Professorin Saskia Schuppener von der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Uni Leipzig und die Leiterinnen der drei am Inklusionsprojekt „Erina“ beteiligten Leipziger Schulen.

„Erina“ wurde vom sächsischen Staatsministerium für Kultus und Sport (SMK) ins Leben gerufen. Dabei geht es darum, Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf besser zu integrieren. Dafür erhalten die Kinder individuelle Bildungsangebote an allgemeinen Schulen und werden beim Übergang in weiterführende Schulen begleitet und gefördert. Auch bei der Berufswahl werden sie besonders unterstützt.

Im Anschluss an die Redebeiträge im Sitzungssaal des Neuen Rathauses haben die Fraktionen Gelegenheit zur Stellungnahme. Die Bildungspolitische Stunde ist öffentlich und wird von Gebärdensprachdolmetschern übersetzt.
Für Gehörlose und Rollstuhlfahrer ist eine begrenzte Anzahl von Plätzen im Sitzungssaal reserviert. Eine Voranmeldung im Büro für Ratsangelegenheiten ist telefonisch (0341) 123 21 16 oder per E-Mail unter bfr@leipzig.de notwendig. Alle anderen Gäste können ohne Voranmeldung auf der Empore an der Bildungspolitischen Stunde teilnehmen.

agri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Sommer ist gerade vorbei, die SPD-Fraktion in Stadtrat hat aber noch einen Sommerwunsch: fünf neue öffentliche Grillplätze in Leipzig.

03.09.2015

Die Messestadt reagiert auf die anhaltenden Flüchtlingsströme mit einem umfassenden Um- und Ausbauprogramm für Gemeinschaftunterkünfte. Allein in diesem Jahr sollen neun zusätzliche Wohnquartiere eröffnet werden, bis 2017 steigt die Gesamtkapazität für Geflüchtete auf mehr als 5000.

03.09.2015

Den Stadtentwicklungsplan Verkehr und öffentlicher Raum gibt es nun als Broschüre. Interessierte Bürger erhalten ihn im Stadtbüro und Stadtplanungsamt.

02.09.2015
Anzeige