Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik Blaue Dieselplakette, neue Finanzierungswege, hohe Ticketpreise
Leipzig Stadtpolitik Blaue Dieselplakette, neue Finanzierungswege, hohe Ticketpreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:52 26.04.2017
Die verkehrspolitische Sprecherin der Linken, Franziska Riekewald, begrüßte die Forderungen des Deutschen Städtetages, kritisierte jedoch Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD). Quelle: André Kempner
Leipzig

Mit gemischten Gefühlen steht die Linken-Stadtratsfraktion den Ergebnissen des Deutschen Städtetages gegenüber. Sie begrüßte dessen Forderungen; die verkehrspolitische Sprecherin der Linken, Franziska Riekewald, kritisierte jedoch den Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD). Jung sei zwar Mitglied im Präsidium des Deutschen Städtetages, handle jedoch entgegen dessen Forderungen, erklärte Riekewald. Konkreter wurde sie dazu nicht.

Demnach begrüßten die Linken den Wunsch des Städtetages, eine blaue Plakette für Dieselfahrzeuge einzuführen. Wichtiger sei jedoch „die zeitnahe Umsetzung des Lärm-, beziehungsweise Luftreinhalteplanes der Stadt Leipzig“, erklärte die Politikerin. Leider stünden hierfür nicht genügend Haushaltsgelder zur Verfügung.

Positiv sehen die Linken nach eigenen Angaben, dass sich Jung für neue Finanzierungswege starkmacht. Negativ hingegen seien die hohen Ticketpreise in Leipzig. In den letzten zehn Jahren seien die Preise für Einzeltickets um 35 Prozent gestiegen.

the

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Linken fordern eine schnelle Entscheidergruppe (Task Force) im Rathaus, die die Prozesse um die Schaffung neuer Kindertagesstättenplätze beschleunigt. Und ernten dafür bei anderen Fraktionen sowohl Zu- als auch Widerspruch. Einig sind sich aber alle, dass pragmatische Lösungen her müssen.

26.04.2017

Um die Einführung der blauen Plakette für Dieselautos und den öffentlichen Nahverkehr ging es beim Treffen des Deutschen Städtetages in Leipzig. Bei Preisen von 2,50 bis 3,00 Euro für einen Einzelfahrschein, die bundesweit üblich seien, sei eine Schallgrenze erreicht, sagte Vizepräsident Ulrich Maly.

25.04.2017

Was Lego kann, kann Leipzig auch: Ein neues Stadtviertel soll her. Am kommenden Mittwoch soll dazu das erste Bürgerforum stattfinden.

20.04.2017