Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Deutscher Städtetag in Leipzig sieht Ticketpreise im Nahverkehr kritisch

„Schallgrenze bei 2,50 Euro erreicht“ Deutscher Städtetag in Leipzig sieht Ticketpreise im Nahverkehr kritisch

Um die Einführung der blauen Plakette für Dieselautos und den öffentlichen Nahverkehr ging es beim Treffen des Deutschen Städtetages in Leipzig. Bei Preisen von 2,50 bis 3,00 Euro für einen Einzelfahrschein, die bundesweit üblich seien, sei eine Schallgrenze erreicht, sagte Vizepräsident Ulrich Maly.

Die Vertreter des Deutschen Städtetages mit Vizepräsident und OBM Burkhard Jung (SPD) im Neuen Rathaus.

Quelle: André Kempner

Leipzig.  Wegen der Stickoxid-Probleme in den Kommunen verlangt der Deutsche Städtetag die Einführung der blauen Plakette und eine bessere Finanzausstattung für den Nahverkehr. Die Städte wollten zwar keine Fahrverbote, kämen aber wegen der Luftbelastung wohl nicht drumherum, sagte der Vizepräsident des Städtetags, Ulrich Maly, am Dienstag nach einer Präsidiumssitzung in Leipzig. Die blaue Plakette für schadstoffärmere Dieselautos sei die einzige Möglichkeit, zeitweise nötige Fahrverbote zu handhaben.

Die blaue Plakette war auf Eis gelegt worden, weil sich Bundesumwelt- und Bundesverkehrministerium darüber uneinig waren. Aus Sicht des Städtetages müssten zudem Förderprogramme für eine Nachrüstung alter Dieselautos auf die Euro-6-Norm her. Zudem müsse die Autoindustrie verpflichtet werden, umweltfreundliche und emissionsarme Autos zu produzieren.

Suche nach alternativer Finanzierung des ÖPNV

Der Städtetag forderte Bund und Länder außerdem auf, den öffentlichen Nahverkehr besser zu finanzieren. Das System komme an seine Grenzen. Bei Preisen von 2,50 bis 3,00 Euro für einen Einzelfahrschein, die bundesweit üblich seien, sei eine Schallgrenze erreicht, sagte Maly. In Leipzig kostet das Ticket derzeit 2,60 Euro. Im August ist erneut eine Tarifanpassung geplant. Die Kommunen seien zwar bereit, alternative Finanzkonzepte wie Nahverkehrsabgaben für Unternehmen oder ein Bürgerticket zu erproben. Aber langfristig müsse der ÖPNV anders gefördert werden, forderte Maly.

Bei der Sitzung des Deutschen Städtetages in Leipzig kamen 25 Oberbürgermeister aus Deutschland zusammen und berieten über Fragen mit bundesweiter Bedeutung für die Kommunen. Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) ist Vizepräsident des Deutschen Städtetages.

Von LVZ

Leipzig Neues Rathaus 51.336338 12.372384
Leipzig Neues Rathaus
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 5 geht es in die alte Galvanotechnik-Fabrik in Sellerhausen. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr