Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fockestraßen-Wagenbewohner solidarisieren sich mit Amalie-Senioren

Drohende Räumungen Fockestraßen-Wagenbewohner solidarisieren sich mit Amalie-Senioren

Das Amalie Seniorenwohnheim in Paunsdorf soll geräumt werden, weil das Gebäude als Hotel und nicht als Wohnhaus genehmigt ist. Auch in der Wagenburg Fockestraße geht die Angst um, ausziehen zu müssen. Nun haben sich beide Gruppen miteinander solidarisiert.

Bewohner des Wagenplatzes Focke 80 solidarisieren sich mit den Senioren der von der Schließung bedrohten betreuten Wohnanlage in Paunsdorf.

Quelle: privat

Leipzig. Ungewöhnlicher Schulterschluss: Bewohner des Wagenplatzes Focke 80 haben sich mit den Senioren der von der Schließung bedrohten betreuten Wohnanlage in Paunsdorf solidarisiert. „Die unsichere Situation der Amalie-Bewohner ist in der Tat untragbar“, erklärten vier Vertreter des Wohnprojektes in der Fockestraße 80 nach einem Treffen mit mehreren betagten Mietern vor Ort.

„Wird die zum April 2016 ausgesprochene Kündigung durchgesetzt, sitzen 130 alte Menschen auf der Straße“, berichteten die Wagenbewohner. Denn die Suche nach einem neuen Zuhause gestalte sich besonders für Menschen ohne Pflegestufe „aufgrund der langen Wartelisten kompliziert bis unmöglich“. Einige der hochbetagten Leute müssten sich bei einem Umzug überdies noch komplett neue Möbel anschaffen.

Die Vertreter der Focke 80 forderten daher von den Verantwortlichen in der Stadt „politischen Willen, um die Räumung der Amalie abzuwenden“. Zugleich traten sie der „populistischen Ausspielung zweier sozialer Initiativen“ entgegen. Wie berichtet, hatte Konrad Riedel, CDU-Stadtrat und Vorsitzender der Seniorenunion, den Amalie-Mietern empfohlen, „in eine Wagenburg vor dem Betreuten Wohnen oder vor dem Rathaus umzuziehen“. Menschen, die auf öffentlichem Boden in ihren Wohnwagen lebten, genössen in Leipzig mehr Rechte als die Senioren, die wegen eines Streits um die Rechtmäßigkeit ihrer Wohnresidenz von der Stadt aufgefordert wurden, bis 1. April 2016 auszuziehen.

Die Focke 80 streitet momentan aber auch mit der Stadt wegen Abriss- und Entsiegelungsarbeiten auf ihrem Wohnplatzgelände. „Im Gegensatz zu den betagten Bewohnern der Amalie“, erklärte sie, „sind wir glücklicherweise noch eher in der Lage, uns für unsere Belange selbst einzusetzen.

Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 4 erkunden wir zusammen mit ehemaligen Mitarbeitern das Industriekraftwerk Kleinzschocher. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr