Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik Großprojekte werden in Leipzig künftig zentral koordiniert
Leipzig Stadtpolitik Großprojekte werden in Leipzig künftig zentral koordiniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:52 20.12.2017
Baukräne bei der Arbeit (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Das Baudezernat der Stadt Leipzig unter der zuständigen Bürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos) steht vor einem Wandel. Zwar bleibe es bei zwei eigenständigen Ämtern, deren Aufgabenbereiche und Struktur würden aber neu gefasst, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Die Pressestelle der Stadt widersprach damit Medienberichten, wonach nur noch ein Amt die Aufgaben Stadtentwicklung, Stadtplanung, Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung übernehmen würde.

Das Stadtplanungsamt wird um eine Abteilung erweitert. Diese soll sich mit der Entwicklung und Steuerung großer städtebaulicher Projekte befassen. Die übrigen Abteilungen bleiben in alter Form erhalten. Direkt dem Dezernat von Baubürgermeisterin Dubrau unterstellt, wird es künftig eine Geschäftsstelle für integrierte Stadtentwicklung geben.

Im Amt für Wohnungsbau und Stadterneuerung werden Abteilungen zusammengelegt: Wohnungsbauförderung und die „Umsetzung wohnungspolitischer Instrumente“ finden künftig unter einem neuen, gemeinsamen Dach statt. Weitere Abteilungen befassen sich mit Finanzen und Fördermitteln, kümmern sich um die integrierte Stadtentwicklung oder wickeln auslaufende Sanierungsgebiete ab.

Die Neustrukturierung des Dezernats werde 2018 schrittweise umgesetzt, so die Stadt.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Meiden die Fraktionen im Stadtrat das Gespräch mit der AfD? Am Thema „Migrationspolitische Stunde“ entzündete sich eine Kontroverse über den Umgang mit der Fraktion. Die Grünen beharrten: Auch in der Demokratie müsse man nicht mit allen zu jedem Thema kooperieren.

14.12.2017

Mehr Inspektoren auf der Straße, besser ausgerüstet und betitelt als Polizeibehörde - der Leipziger Stadtrat hat eine Reihe von Maßnahmen beschlossen, um den Stadtordnungsdienst zu stärken. Ziel: Mehr Sauberkeit und Sicherheit.

22.02.2018

Der Leipziger Stadtrat hat am Mittwoch eine Menge Eilentscheidungen zum Thema Schulsanierungen auf den Tisch. Die Kapazitäten werden knapp, die Bauten teurer als geplant. Außerdem auf der Tagesordnung: Dauerbrenner Sicherheit.

12.12.2017