Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grüne erfolgreich: Leipzig will für Erhaltung der Nasch kämpfen

Reformpädagogik Grüne erfolgreich: Leipzig will für Erhaltung der Nasch kämpfen

Das reformpädagogische Profil der Nachbarschaftsschule in Leipzig-Lindenau soll bestehen bleiben. Die Stadt will sich beim Freistaat auch für die Erhaltung der Nasch als Gemeinschaftsschule einsetzen.

Die Nachbarschaftsschule in der Demmeringstraße in Leipzig-Lindenau.

Quelle: Andre Kempner

Leipzig. Die Stadt Leipzig soll sich beim Freistaat für die Erhaltung der Nachbarschaftsschule (Nasch) als Gemeinschaftsschule einsetzen. Das reformpädagogische Profil soll festgeschrieben werden. Darüber hinaus will die Stadt sich für die Möglichkeit einsetzen, staatliche Schulen wie die Nasch auch in kommunaler Trägerschaft fortführen zu können.

Das hat der Leipziger Stadtrat am Mittwoch beschlossen und folgte damit einem Antrag der Grünen-Fraktion, der durch die Verwaltung leicht modifiziert worden war. Jahrgangsübergreifender Unterricht, gemeinschaftliches Lernen über die vierte Klasse hinaus - das sind wesentliche Merkmale des reformpädagogischen Schulversuchs in Leipzig-Lindenau. Grund- und Oberschule sind dort unter einem Dach untergebracht. Aber: "2017 läuft der Schulversuch aus", schlug Katharina Krefft, Grünen-Co-Fraktionschefin, am Mittwoch im Stadtrat Alarm.

Das reformpädagogische Konzept werde vom Land Sachsen schon seit geraumer Zeit ausgehöhlt, kritisierte Krefft. Der gemeinsame Unterricht für verschiedene Altersgruppen werde zurückgedrängt, Lehrer gegen das Konzept besetzt. Die Grünen-Fraktion favorisierte zuletzt eine Übernahme in kommunale Trägerschaft. "Doch wir wissen, dass dafür das Schulgesetz geändert werden müsste", so die Fraktionschefin.

Michael Weickert von der CDU-Fraktion lehnte die Möglichkeit der kommunalen Trägerschaft ab. "Mir scheint, die Schule will von den Vorteilen profitieren, andererseits aber keine Kinder des Regelschulsystems aufnehmen", so der Unionsabgeordnete. Von Linken-Abgeordnete Margitta Hollick musste er sich allerdings vorhalten lassen, er rede über die Nasch, ohne sie zu kennen. "Wir wollen Schule für alle, mit allen", betonte die bildungspolitische Sprecherin. "Diese Schule ist nicht parteilich auszubeuten, das ist der Verdienst, für den wir sehr dankbar sind", erklärte Grünen-Abgeordnete Annette Körner.

Das Land Sachsen bereitet derzeit eine Novellierung des Schulgesetzes vor. Noch vor dem ersten Entwurf wolle die Kommune mit einem Positionspapier Impulse setzten, so der nun beschlossene  Verwaltungsstandpunkt.

Evelyn ter Vehn

Nachbarschaftsschule Leipzig Demmeringstraße 51.334953 12.323116
Nachbarschaftsschule Leipzig Demmeringstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ der Stadt. Zum Start geht es in die alte Sternburg-Brauerei nach Lützschena. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr