Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik Grüne setzen sich für Markthalle auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz ein
Leipzig Stadtpolitik Grüne setzen sich für Markthalle auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 11.12.2015
Die Leipziger Grünen sprechen sich für den Bau einer Markthalle auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz aus. Quelle: WLP
Anzeige
Leipzig

Die Leipziger Grünen sprechen sich für den Bau einer Markthalle auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz aus. Die Fraktion teilte mit, dass sie in der kommenden Stadtratssitzung am Mittwoch hinter dem ursprünglichen Plan stehen will. Die SPD-Fraktion hat einen Änderungsantrag eingereicht, nachdem die 2011 geplante Markthalle nicht gebaut werden soll.

Die Grünen kritisierten das Vorgehen der SPD. Sie würde damit das Ansinnen einer Mehrheit im Stadtrat aushebeln wollen, die Bebauung des Platzes nicht neu auszuschreiben. Dafür hatten sich im Mai sowohl die Grünen, als auch die CDU- und die Linksfraktion ausgesprochen. Würde die Markthalle wegfallen, käme das einem neuen Plan aber gleich, so die Grünen.

Die Fraktion stünde weitgehend hinter dem Plan für den Wilhelm-Leuschner-Platz, teilte sie mit. Zusammen mit der Linksfraktion reichte sie einen Änderungsantrag ein, der den Anteil an kommunalen und günstigen Wohnungen auf der Fläche genau regeln soll. Der Antrag sieht dafür 20 Prozent der Geschossflächen im nördlichen Quartier und 40 Prozent im südlichen vor.

In diesem Jahr wurde das Für und Wider des 2011 beschlossenen städtebaulichen Leitbildes diskutiert. Sollte es in der kommenden Stadtratssitzung bestätigt werden, wäre das eine Grundsatzentscheidung für den seit lange brach liegenden Wilhelm-Leuschner-Platz in der Leipziger Innenstadt.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Keine Ausgaben mehr ohne genaue Kontrolle: Leipzigs Finanzbürgermeister Bonew hat für kommendes Jahr eine Haushaltssperre angekündigt. Einer der Gründe für die Schieflage sind ausgerechnet gestiegene Steuereinnahmen.

08.12.2015

In einer Video-Serie zur Flüchtlingskrise meldet sich Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung zu Wort. Die Podcasts sollen den Leipzigern regelmäßig die nötigen Informationen an die Hand geben. Im ersten Beitrag vom Samstag geht der SPD-Politiker auf die Pariser Anschläge ein: Gerade jetzt sei es wichtig Menschen in Not zu helfen.

21.11.2015

Eltern können aufatmen: Der Stadtrat hat am Donnerstag entschieden, die Beiträge für die Kitabetreuung nicht zu erhöhen.

20.11.2015
Anzeige