Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik Grüne wollen mehr Bänke und Sitzgelegenheiten in Leipzig
Leipzig Stadtpolitik Grüne wollen mehr Bänke und Sitzgelegenheiten in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 19.06.2015
Sitzbänke in Höhe der Thomaskirche. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

In der Sitzung vom 8. Juli will die Fraktion der Grünen eine Anfrage in den Stadtrat einbringen, ob, und wo künftig Sitzgelegenheiten in der Innenstadt aufgestellt werden sollen. Damit soll auch Druck auf die Stadtverwaltung ausgeübt werden, die Anstrengungen dazu zu intensivieren. Die Grünen argumentieren, dass in der City an vielen Stellen – wie vor der Nikolaikirche, der Petersstraße, dem Salzgässchen oder vor dem Neuen Rathaus – Bänke und Ähnliches fehlen würden. Und das in einem Bereich, der von vielen Leipziger und Touristen frequentiert und zum Verweilen genutzt werde.

Stadträtin Katharina Krefft (Grüne) weist in dem Zusammenhang auf einen Ratsbeschluss aus dem Jahr 2010 hin. „Der Stadtrat hatte beschlossen, dass in Leipzigs Innenstadt zusätzliche Sitzgelegenheiten mit hohem Sitzkomfort und guter Nutzbarkeit für Ältere und Menschen mit Behinderung einzurichten sind.“ Mit der Anfrage wollen die Grünen erfahren, wie weit das Vorhaben bereits gediehen ist.

Zur Galerie
Bei schönem Wetter nutzen die Leipziger und Gäste alle vorhandenen Sitzmöglichkeiten in der City. An der Grünfläche Thomaskirche wurden schon Halterungen für Bänke vorbereitet - aber montiert wurden sie bisher nicht.

Krefft plädiert zudem dafür, auf dem Marktplatz unterhalb des Citytunneleingangs freibewegliche Stühle aufzustellen. Dabei nimmt sie sich ein Vorbild an anderen Städten, wo eine solche Platzgestaltung bereits erfolgreich umgesetzt wurde.

In einem weiteren Punkt wollen die Grünen von der Stadtverwaltung erfahren, ob es Anstrengungen gibt, Sponsoren für öffentliche Bänke und Sitzmöbel zu werben. „Welche Erfolge kann die Stadtverwaltung vermelden?“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) und Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) kommen am Freitag nach Leipzig. Beim 4. Dialogforum wollen sie mit rund 100 Flüchtlingen und Migranten ins Gespräch kommen – auch in einer Fischglas-Diskussion.

18.06.2015

Nach wochenlanger Diskussion ist es nun beschlossene Sache: Die Georg-Schumann-Straße wird ab Februar 2016 zwischen Huygensstraße und S-Bahn-Brücke ausgebaut. Eine fraktionsübergreifende Initiative für eine Überarbeitung der Pläne scheiterte am Mittwoch im Stadtrat.

18.06.2015

Nach einem Bericht, der eine gestiegene Zahl von Anschlägen gegen Asylbewerber ausweist, fordern die Leipziger Grünen einen besseren Schutz für Flüchtlinge. Mehrere Kirchvereine laden indes zu einer Informationsveranstaltung zur geplanten neuen Erstaufnahmeeinrichtung in Dösen ein.

17.06.2015
Anzeige