Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kulturbürgermeisterin Jennicke: „Für diesen Job ist Leipzig die schönste Stadt“

Interview Kulturbürgermeisterin Jennicke: „Für diesen Job ist Leipzig die schönste Stadt“

Sie ist frisch gewählt und tritt heute ihren Job als Kulturdezernentin Leipzigs an. LVZ.de sprach mit Skadi Jennicke über dringende Projekte, Verlässlichkeit und warum Leipzig für diese Aufgabe „die schönste Stadt in Deutschland“ ist.

Skadi Jennicke (Linke) ist Leipzigs neue Kulturbürgermeisterin.
 

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig.  Um neun Uhr hatte sie ihren ersten offiziellen Termin. Die frisch gewählte Kulturbürgermeisterin Leipzigs bekam am Freitag im Büro von Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) ihre Ernennungsurkunde. Dann will sich Skadi Jennicke (Linke) erst einmal in die Abläufe des Dezernats „einfuchsen“. Ihr Stadtratsmandat legte die kulturpolitische Sprecherin nieder. Dafür wird Werner Kujat nachrücken. Der 23-jährige Leipziger studiert Sonderpädagogik und setzt sich besonders für schulpolitische Themen wie Inklusion und Schulsozialarbeit ein.

Mit LVZ.de sprach Skadi Jennicke nach ihrer Wahl über Pläne für die Kulturstadt Leipzig.

Glückwunsch zur Wahl, Frau Jennicke. Jetzt geht es ja schnell in den Alltag. Welche drei Projekte möchten Sie als Kulturbürgermeisterin zuerst angehen?

Skadi Jennicke: Erstens: Die Direktion des  Naturkundemuseums muss so bald wie möglich besetzt werden. Zweitens: Wir müssen die Kulturakteure der Stadt in strategische Entscheidungen einbeziehen. Und drittens: Die Fachförderrichtlinie für die Freie Szene muss novelliert werden. Die ist im Moment sehr statisch, und wir brauchen mehr Varianten, die auch spontanen Projekten Rechnung tragen. Die Entscheidungen müssen außerdem von außen stärker nachvollziehbar sein.

Wo klemmt es denn derzeit am meisten in der Leipziger Kultur?

Ich will es lieber so formulieren: Als Kulturbürgermeisterin möchte ich ansprechbar sein, verlässlich und verbindlich handeln. Das bedeutet, dass Dinge zu einem Ergebnis geführt werden – und dass man auch deutlich sagt, wenn etwas nicht geht. Mehr kann ich derzeit auch gar nicht sagen. Bisher habe ich die Perspektive der Stadträtin. Jetzt muss ich erst einmal eine Innensicht gewinnen und mich in die Abläufe in der Verwaltung reinfuchsen.

Was schätzen Sie am meisten an der Leipzigs Kulturszene?

Die Leipziger nehmen die Dinge von sich aus in die Hand und laufen los. Die machen einfach und warten nicht, bis jemand mal sagt, was zu tun ist.

Warum ist es für Sie persönlich eine Freude, Kulturbürgermeisterin Leipzigs zu sein?

Für diesen Posten ist Leipzig die schönste Stadt in Deutschland! Ich bin hier geboren und aufgewachsen, und es ist einfach ein tolles Gefühl, in der Heimatstadt so eine Verantwortung übernehmen zu können.

Von Evelyn ter Vehn

Leipzig 51.339695 12.373075
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Leipziger Buchmesse und LVZ-Autorenarena bieten vom 23. bis 26. März 2017 wieder ein volles Programm. Alle Infos hier! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In der LVZ-Multimedia-Reportage berichten zwei Leipziger Pendler und ein Lkw-Fahrer von ihren Erfahrungen auf der Autobahn und im ICE. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr