Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik Leipzig bekommt neue Skateanlage in Süd- oder Altwest
Leipzig Stadtpolitik Leipzig bekommt neue Skateanlage in Süd- oder Altwest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 31.01.2018
In Leipzig könnte es bald ein neue Skatanlage geben. Die im Bild zu sehende steht hinter dem Conne Island. Quelle: Kempner
Leipzig

Eine neue Skateanlage im Leipziger Südwesten oder im Bereich Altwest - dazu hat sich der Leipziger Stadtrat am Mittwoch bekannt. Die Linksfraktion sieht das als Ausgleich für zu viele Anlagen, die in den vergangenen Monaten verfallen sind oder abgebaut wurden.

Weder im Henriettenpark in Lindenau noch in der Rolf-Axen-Straße in Kleinzschocher sei so ein Angebot noch zu finden. Im Sommer 2017 habe die Stadt eine von Jugendlichen selbst gebaute Anlage auf einer kommunalen Fläche am Jahrtausendfeld deinstallieren lassen, kritisierte Linken-Abgeordnete Juliane Nagel. Die Bauteile seien zerstört worden. "So sollte man mit dem Engagement von Jugendlichen nicht umgehen", sagte sie.

Nagel: Plautstraße zu abgelegen

Die Anlagen seien bei Jugendlichen beliebt, der Bedarf sei da. Als Standort favorisieren die Antragsteller das Areal Bahnhof Plagwitz oder an der Gießerstraße 16. Lärmschutz lasse sich auch dort realisieren, beharrte Nagel und widersprach damit der Verwaltung. Standorte wie die Industrieanlage Plautstraße seien dagegen zu abgelegen.

Jessica Heller von der CDU-Fraktion brachte außerdem die Radrennanlage in Kleinzschocher als Standort ins Spiel. Im Rahmen der Sanierung könne man dort bereits eine geeignete Fläche finden, sagte sie. Bei der Errichtung könne die Stadt außerdem auf so erfahrene Vereine wie "Urban Souls" zurückgreifen.

Wenn eine Fläche gefunden ist, soll laut Ratsbeschluss innerhalb eines Jahres die Planung erstellt werden.

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Mülltonnen wühlen, um sich mit Pfandflaschen etwas dazu zu verdienen? Das Jugendparlament Leipzig möchte dem nun entgegen wirken und hat im Stadtrat einen Antrag für Pfandringe an öffentlichen Mülltonnen gestellt.

31.01.2018

Wer von Leutzsch nach Böhlitz-Ehrenberg fährt, der wundert sich, dass die maroden Georg-Schwarz-Brücken noch nicht eingestürzt sind. Sie sind völlig marode und müssen dringend ersetzt werden. Doch jetzt scheint es endlich voran zu gehen.

26.01.2018

Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos) hat in einem Gespräch mit der LVZ die Arbeit ihres Dezernates verteidigt. Die Forderungen Leipziger Wirtschaftsverbände nach einer „Planungsoffensive 2030“ würden „einen schon länger in Gang gesetzten Prozess“ betreffen, sagte sie.

29.01.2018