Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik Leipzig verleiht Gewandhauskapellmeister Blomstedt die Ehrenmedaille
Leipzig Stadtpolitik Leipzig verleiht Gewandhauskapellmeister Blomstedt die Ehrenmedaille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:08 21.06.2017
Herbert Blomstedt, langjähriger Gewandhauskapellmeister in Leipzig, soll mit der Ehrenmedaille der Stadt ausgezeichnet werden. (Archivbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Herbert Blomstedt, langjähriger Gewandhauskapellmeister in Leipzig, soll zu seinem 90. Geburtstag am 11. Juli 2017 mit der Ehrenmedaille der Stadt ausgezeichnet werden. Das beschloss der Stadtrat am Mittwoch einstimmig. Das Gewandhausorchester hatte die Ehrung angeregt, um die herausragenden künstlerischen Verdiensten und das vorbildliche menschliche Wirken Blomstedts zu würdigen.
 
Der Ehrendirigent war von 1998 bis 2005 Kapellmeister des Leipziger Orchesters und blieb dem Klangkörper sowie der Stadt auf vielen Ebenen verbunden. „Das Leipziger Publikum verehrt Herbert Blomstedt wie wohl keinen anderen lebenden Musiker“, heißt es in dem Brief der Gewandhausleitung an die Stadt. Als Mensch, Musiker und Dirigent sei der 1927 in den den USA als Sohn schwedischer Eltern geborene Blomstedt eine Ausnahmeerescheinung.
 
Blomstedt sei ein Mann, der sich nicht blenden lasse. Er sei ein begnadeter Lehrer und Zuhörer, wolle in Gesprächen alles genau wissen und sei ein sehr guter Ratgeber. Fachlich sei Blomstedt immer auf der Höhe der neuen musikwissenschaftlichen Forschung.
 
Im Stillen zeigte Blomstedt sich in vielerlei Hinsicht großzügig. Seit einigen Jahren spielen Gewandhausmusiker auf seinen Instrumenten, die er dem Orchester durch eine Stiftung langfristig zur Verfügung stellen will. Auch die Beethoven-Büste von Felix Ludwig, im Konzerthaus-Foyer ausgestellt, sowie eine Grieg-Büste und einen historischen Schrank für das Mendelssohnhaus stiftete Blomstedt.
 
Der Maestro engagierte sich in seiner Amtszeit zudem sozial, heißt es in der Begründung für die Ehrung. Zahlreiche kirchliche und soziale Einrichtungen wurden mit Spenden bedacht.

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Soll es einen Bürgerentscheid zum Freiheits- und Einheitsdenkmal in Leipzig geben? Die Linksfraktion hatte genau das am Mittwoch gefordert - doch die anderen Stadträte sprachen sich gegen das Vorhaben aus.

21.06.2017

Das Jubiläum des 200. Geburtstags der Komponistin un Pianistin Clara Schumann steht vor der Tür - und die Stadt Leipzig will die Festlichkeiten fördern. Dabei soll die Beteiligung nicht nur finanziell ausfallen - auch bei der Gestaltung will die Verwaltung mitmischen.

22.06.2017

Leipzig-Leutzsch und Altlindenau brauchen laut CDU-Antrag im Stadtrat mehr Parkplätze. Die Verwaltung will jetzt prüfen, wo Tief- und Quartiersgaragen sowie neue öffentliche Stellplätze entstehen können.

21.06.2017
Anzeige