Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger AfD-Vorsitzender vergleicht Ex-Chef Lucke mit Walter Ulbricht

Weckruf 2015 Leipziger AfD-Vorsitzender vergleicht Ex-Chef Lucke mit Walter Ulbricht

Nach Ansicht des Leipziger AfD-Kreisvorsitzenden Siegbert Droese plant Bernd Lucke die Spaltung seiner Partei. Droese warf Lucke vor, ähnlich wie Walter Ulbricht beim Bau der Mauer 1961 vorsätzlich gelogen zu haben.

Nach Ansicht des Leipziger AfD-Kreisvorsitzenden Siegbert Droese (rechts) wandele Bernd Lucke auf den Spuren des einstigen DDR-Staatschefs Walter Ulbrich.

Quelle: dpa / André Kempner

Leipzig. Der frühere Parteichef der Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Lucke, hat am Sonntag mit seinen Anhängern eine neue Partei ins Leben gerufen. Dazu waren am Nachmittag in Kassel rund 70 Mitglieder des von Lucke gegründeten Vereins „Weckruf 2015“ zusammengekommen. Lucke wurde zum Vorsitzenden gewählt. Bei der Leipziger AfD werden die Entwicklungen indes mit Argwohn betrachtet. Die Messestädter fürchten durch Luckes neue Initiative eine Spaltung ihrer eigenen Partei.

Nach Ansicht des Leipziger AfD-Kreisvorsitzenden Siegbert Droese wandele Bernd Lucke inzwischen sogar auf den Spuren des einstigen DDR-Staatschefs Walter Ulbrich: „‘Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten‘, so sprach damals der Chef des Politbüros Walter Ulbricht, noch wenige Wochen vor dem unsäglichen Mauerbau 1961. Auch in unseren Tagen sprach der ehemalige Bundessprecher der AfD, Professor Lucke, stets davon, dass niemand beabsichtigte die Alternative für Deutschland zu spalten. Doch genau das war, wie wir ja nun feststellen, die Absicht von Professor Lucke und seiner Entourage“, teilte Droese am Sonntag mit und ergänzte: „Er ist dann genau so als Lügner zu bezeichnen, wie Walter Ulbricht, nur im professoralem Gewand.“

Zudem wies Siegbert Droese auch darauf hin, dass es in der deutschen Geschichte bereits eine Zeitung mit dem Namen „Weckruf“ gegeben hat, die von den Nationalsozialisten herausgegeben wurden. „Man kann sich nur schämen, für Menschen die sich in einem Verein versammeln, dessen Name ein Bezug zur Nazizeit vermuten lässt. Pfui.“, erklärte Droese am Sonntag.

Der 4000 Mitglieder zählende Verein „Weckruf 2015“ gilt als Sammelbecken für AfD-Mitglieder, die mit den rechtspopulistischen Thesen einiger Parteifunktionäre nichts zu tun haben wollen. Zuvor hatten sich bei einem außerordentlichen Bundesparteitag Anfang Juli in Essen die nationalkonservativen Kräfte in der AfD klar durchgesetzt. Zur neuen AfD-Vorsitzenden wurde Frauke Petry aus Sachsen gewählt. Vorangegangen war ein monatelanger Machtkampf zwischen Petry und Lucke,

Leipzig 51.339695 12.373075
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 4 erkunden wir zusammen mit ehemaligen Mitarbeitern das Industriekraftwerk Kleinzschocher. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr