Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Leuschnerplatz: Große Mehrheit für Stadthaus

Stadtratsvotum Leipziger Leuschnerplatz: Große Mehrheit für Stadthaus

Entsteht auf dem Leipziger Leuschnerplatz demnächst ein neues Verwaltungsgebäude? Nach einem entsprechenden Votum im Stadtrat am Mittwoch wird diese Idee nun detailliert untersucht.

Im Stadtrat findet die Idee, auf dem Leuschnerplatz ein Verwaltungsgebäude zu errichten, offenbar großen Anklang.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Im Leipziger Stadtrat findet die Idee, auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz ein riesiges Verwaltungshaus für 930 Büro-Mitarbeiter zu bauen, offenbar große Zustimmung. Bei lediglich vier Stimmenthaltungen wurde gestern ein Antrag der Sozialdemokraten beschlossen, laut dem diese Option nun detailliert geprüft wird.

„Nachdem vor mehr als zehn Jahren der Stadtrat die Nonnenmühlgasse als Verwaltungssitz verworfen hatte – aufgrund der Haushaltssituation entschied man sich für die Anmietung des Technischen Rathauses in der Prager Straße – ist das jetzt die letzte Chance für die Stadt, in unmittelbarer Nähe zum Neuen Rathaus einen zentralen Verwaltungssitz zu errichten“, sagte SPD-Stadtrat Heiko Oßwald. „Im Herzen der Stadt wäre dann fast die komplette Stadtverwaltung konzentriert unter optimaler Verkehrsanbindung. Auch für die Leipziger Bürger und viele betroffene Mitarbeiter in der Verwaltung wäre es eine sehr gute Lösung.“

Das Prüfergebnis soll bis zum Sommer nächsten Jahres vorliegen, die Entscheidung bis 30. September 2017 fallen. Bis dahin seien auch drei Papiere fertig, die eine solide Grundlage für das Großprojekt (allein die Baukosten werden auf 84 Millionen Euro geschätzt) bilden dürften, fuhr Oßwald fort.

Konkret handele es sich dabei um einen Masterplan als entscheidende Grundlage für den Bebauungsplan des Leuschnerplatz-Areals, um Untersuchungen zum langfristigen Personalbedarf der Kommune (dieser steigt durch das starke Einwohnerwachstum Leipzigs) sowie zur künftigen Arbeitsstruktur der Verwaltung. „Im Übrigen sollen Bürgerämter und Einrichtungen wie der Allgemeine Sozialdienst, die bewusst dezentral über das ganze Stadtgebiet verteilt sind, nicht Gegenstand des Antrages sein.“

Hingegen könnte sich die SPD eine gemeinsame Lösung mit den Kommunalunternehmen der Leipziger Gruppe bei dem neuen Stadthaus gut vorstellen, sagte Oßwald. Auch diese Firmen seien teilweise noch in Mietobjekten einquartiert, könnten nach Vorbild des städtischen Großvermieters LWB durch den Umzug in einen eigenen Neubau viel Geld sparen.

Ebenfalls fast geschlossen machte der Stadtrat den Weg für konkrete Verhandlungen über den Verkauf eines anderen großen Baufeldes auf dem Leuschnerplatz frei. Im südlichen Teil will das Land Sachsen schnellstmöglich einen Neubau für das Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) sowie eventuell noch weitere Institute errichten. Die nationale und internationale Bedeutung des IfL habe sich in den letzten zwei Jahren enorm erhöht, erklärte dazu Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD).

Für den Freistaat komme nur ein Standort in S-Bahn-Nähe und „maximal 100 Meter entfernt von der City“ in Frage. Etliche Stadträte bestanden jedoch darauf, dass der für das Süd-Baufeld geplante Wohnanteil von 40 Prozent eingehalten werden muss. Gegen 22.20 Uhr fand sich eine konsensfähige Formulierung, laut der die Kommune in den Vertragsverhandlungen darauf dringen wird, dass der Freistaat entweder auch Wohnungen baut oder alle nicht notwendigen Flächen „nach Möglichkeit“ für diesen Zweck der Stadt überlässt.

Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr