Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Linke melden sich in Diskussion um geplante Marx-Tafel zu Wort

Nach CDU-Kritik Leipziger Linke melden sich in Diskussion um geplante Marx-Tafel zu Wort

Die Leipziger CDU hat wegen eines Spendenaufrufs für eine Gedenktafel zur Erinnerung an Karl Marx Kritik an Skadi Jennicke (Linke) geäußert. Parteikollege Sören Pellmann springt der Kulturbürgermeisterin nun zur Seite.

Sören Pellmann (Linke) hat mit Unverständnis auf die Kritik von Michael Weickert (l.) (CDU) reagiert.

Quelle: André Kempner / Christian Modla

Leipzig. Die Linksfraktion im Leipziger Stadtrat stellt sich in der Diskussion um die geplante Haus- und Gedenktafel zur Erinnerung an Karl Marx hinter Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke (Linke) und kritisiert die Leipziger CDU scharf. Deren Stadtrat Michael Weickert hatte Jennicke vorgeworfen, beim Spendenaufruf für die Tafel einen Ratsbeschluss zu missachten. Demnach sollen beim Thema „Marx und Leipzig“ in einem Konzept zur Erinnerungskultur der Stadt „ausdrücklich auch die Folgen der von Marx begründeten Ideologie während der über 40-jährigen SED-Diktatur berücksichtigt“ werden. Weickerts Kritik an der Kulturbürgermeisterin wurde auch persönlich: „Es zeigt sich, dass sie eine Schülerin aus der Kaderschmiede von Stasi-Külow ist. Hinter ihrer linksbürgerlichen Fassade verbirgt sich der Ungeist des Kommunismus.“

„Künstlicher Pathos“

Nun meldete sich Sören Pellmann, Fraktionsvorsitzender der Linken, zu Wort:  „Die neuerliche Attacke auf die Kulturbürgermeisterin demaskiert nicht Frau Dr. Skadi Jennicke, sondern das verleumderische Niveau dieses bösartigen Angriffs.“ Pellmann kritisiert weiterhin: „Die CDU hat in ihren bisherigen Beiträgen und Reden kaum ein Verhältnis zur Multiperspektivität von Geschichte gezeigt, sondern ist völlig im einfachen Schema des Schwarz-Weiß-Denkens gefangen.“ Mit Blick auf verbale Attacken aus den Reihen der CDU wirft er den Christdemokraten zudem „künstlichem Pathos als Mahner und Anwalt der Entrechteten“ sowie eine fehlende „Schamgrenze bei denunziatorischen Zuschreibungen“ vor.

Im kommenden Mai jährt sich der Geburtstag des Philosophen, Ökonomen und Gesellschaftskritikers Karl Marx zum 200. Mal. Da die Erstausgabe der drei Bände seines Hauptwerkes „Das Kapital“ hier in Leipzig gedruckt wurde, hatte der Stadtrat auf Antrag der Linken im Oktober beschlossen, eine Marx-Platte in das Haus- und Gedenktafelprogramm des Kulturamtes aufzunehmen – sofern jedoch die Kosten dafür nicht von der Kommune getragen werden müssen. Die Stadt wirbt deshalb unter anderem auf ihrer Homepage für Spenden.

anzi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr