Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik Leipziger liefern Ideen für Wahlprogramm der Linkspartei
Leipzig Stadtpolitik Leipziger liefern Ideen für Wahlprogramm der Linkspartei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 07.11.2016
Adam Bednarksy (links) und Bernd Riexinger beim Workshop der Linkspartei am Sonntag in Leipzig. Quelle: Kay Kamieth
Anzeige
Leipzig

Etwa 100 Leipziger haben am Sonntag die Möglichkeit genutzt, auf das Wahlprogramm der Linkspartei einzuwirken. Auf Einladung des Bundesvorsitzenden Bernd Riexinger und Adam Bednarsky vom Leipziger Linken-Stadtverband nahmen die Interessierten in der „Galerie KUB“ an einem Workshop teil, dessen Ergebnisse in das Partei-Programm zur Bundestagswahl 2017 einfließen sollen.

„Ich freue mich sehr über die rege Teilnahme und die lebendigen Diskussionen. Und auch darüber, dass zahlreiche Leipziger Bürgerinnen und Bürgern den Weg hierher gefunden haben und uns ihre Sorgen und Nöte geschildert und auch ausgedrückt haben, was sie von der Linken erwarten“, erklärte Bednarsky am Sonntag. Die Menschen interessierten sich für Politik und seien auch bereit sich für die Verbesserung ihrer Lebensbedingung zu engagieren, so der Leipziger Linkspolitiker.

Bundesvorsitzender Bernd Riexinger ergänzte: „Die Veranstaltung hat gezeigt, dass die Menschen diese Politik satt haben, die Altersarmut verursacht, den Mangel an bezahlbaren Wohnungen nur verwaltet, die soziale Spaltung vertieft und Reiche verschont. Wir nehmen aus der Versammlung Ideen, Anregungen und konkrete Aufträge mit, die in den Programmentwurf einfließen werden.

Nach dem Termin in Leipzig hat die Linkspartei am 19. November in Duisburg einen weiteren Workshop zur Mitgestaltung des Wahlprogramms angekündigt. Die nächste Bundestagswahl wird im Herbst 2017 stattfinden. Der genaue Termin ist noch nicht festgelegt, wird etwa ein Dreivierteljahr vorher vom Bundespräsidenten in Abstimmung mit den Parlamenten verkündet. Seit 1998 finden die Bundestagswahlen am letzten oder vorletzten Sonntag im September statt.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Linkspartei lädt am Sonntag in die „Galerie KUB“ ein, sammelt dort zusammen mit dem Bundesvorsitzenden Bernd Riexinger Anregungen für das eigene Wahlprogramm 2017.

04.11.2016
Stadtpolitik Beherbergungssteuer oder Gästetaxe - Soll Leipzig Touristen zur Kasse bitten?

Im Leipziger Stadtrat wird erwogen, die Übernachtungen von Touristen in Hotelbetten zu besteuern. Die Linke berufen sich dabei auf Dresden, wo es die Bettensteuer längst gibt und 2016 mit Einnahmen von 8,3 Millionen Euro gerechnet wird. Die SPD erwägt eine sogenannte Gästetaxe (analog zur Kurtaxe). Davon wären auch Kongressteilnehmer betroffen.

04.11.2016

Seit Anfang 2016 hat Leipzig insgesamt 1789 neue Flüchtlinge aufgenommen – deutlich weniger als im vergangenen Jahr, als noch mehr als 4000 Menschen kamen. Bauprojekte wie die geplante Unterkunft auf dem Barnet-Licht-Platz werden dennoch weiter verfolgt, da Notunterkünfte wie in den Messehallen geräumt werden sollen.

01.11.2016
Anzeige