Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik Leipzigs Verwaltung soll Platz für Spontanpartys finden
Leipzig Stadtpolitik Leipzigs Verwaltung soll Platz für Spontanpartys finden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 16.12.2015
Grillen ist im Sommer im Leipziger Clara-Zetkin-Park ein beliebter Zeitvertreib. Die Stadt will fünf neue Grillplätze, sowie Räume für Partys im öffentlichen Raum schaffen. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Jahrelange Diskussionen um Freiraum für spontane Feiern in Leipzig haben am Dienstag eine überraschende Wendung genommen. Zusammen mit dem Beschluss, fünf neue Grillplätze in der Messestadt anzulegen, wurde die Verwaltung von der Ratsversammlung auch beauftragt, geeignet Standorte und gesetzliche Regelungen für spontane Partys im öffentlichen Stadtraum zu finden. Und das bis zum Frühjahr. Die Entscheidung fiel allerdings auch denkbar knapp aus, die Befürworter hatten zwei Stimmen mehr hinter sich.

Der von SPD-Stadträtin Katharina Schenk ins Spiel gebrachte und mit Verweis auf bestehende Praxis in Halle unterfütterte Antrag wurde zuvor auch heiß diskutiert. Jessica Heller (CDU) monierte beispielsweise, dass gerade mit Blick auf die Ereignisse am Rand der Neonazidemo am vergangenen Wochenende klar sei, „dass Leipzig eben nicht wie Halle ist“ und man entsprechende Regelungen aus der Saalestadt, wo es bereits Plätze für spontane Partys gibt, deshalb nicht übernehmen könne.

Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke) wies zudem daraufhin, dass die Verwaltung schon mit den bestehenden Grillplätzen im Stadtgebiet alle Hände voll zu tun habe, es bei der Betreuung personelle Engpässe gäbe. Zudem seien Plätze für spontane Feiern auch formaljuristisch kaum umsetzbar.

Unterstützt wurden die Fürsprecher der Grill- und Partyplätze dagegen aus dem Jugendparlament. Sprecher William Rambow erinnerte daran, dass spontane Partys die kulturellen Freiräume der Stadt erweitern, dass gerade hier auch Nachwuchskünstler erste Sporen sammeln können.

Von Matthias Puppe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kommenden Mittwoch berät der Stadtrat über die Änderungsanträge zum Wilhelm-Leuschner-Platz. Die SPD will die ursprünglich geplante Markthalle nicht mehr haben, die Grünen setzen sich für ihren Bau ein.

11.12.2015

Keine Ausgaben mehr ohne genaue Kontrolle: Leipzigs Finanzbürgermeister Bonew hat für kommendes Jahr eine Haushaltssperre angekündigt. Einer der Gründe für die Schieflage sind ausgerechnet gestiegene Steuereinnahmen.

08.12.2015

In einer Video-Serie zur Flüchtlingskrise meldet sich Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung zu Wort. Die Podcasts sollen den Leipzigern regelmäßig die nötigen Informationen an die Hand geben. Im ersten Beitrag vom Samstag geht der SPD-Politiker auf die Pariser Anschläge ein: Gerade jetzt sei es wichtig Menschen in Not zu helfen.

21.11.2015
Anzeige