Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik Linke aus Leipzig fordern: Abgeordnete sollen in gesetzliche Kassen
Leipzig Stadtpolitik Linke aus Leipzig fordern: Abgeordnete sollen in gesetzliche Kassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 13.01.2019
Die Linke-Landtagsabgeordneten Juliane Nagel und Marco Böhme haben eine Beteiligung der Parlamentarier an der solidarisch finanzierten Kranken- und Rentenversicherung gefordert (Symbolbild).  Quelle: dpa
Leipzig/Dresden

Die Linke-Landtagsabgeordneten Juliane Nagel und Marco Böhme haben eine Beteiligung der Parlamentarier an der solidarisch finanzierten Kranken- und Rentenversicherung gefordert. Sie sollten ihrem Beispiel folgen und in die gesetzlichen Kassen einzahlen „statt in den Pensionsfonds oder in private Versicherungen“, appellierten sie in einer Mitteilung vom Sonntag. Die gesetzlichen Kassen müssten gestärkt werden, Besserverdienende dürften sich nicht in eigene Systeme zurückziehen.

Zugleich kritisierten Nagel und Böhme, dass nur die wenigsten Landtagsabgeordneten ihre Einkünfte veröffentlichen und „nur ein Bruchteil“ die Ausgaben der erhaltenen Steuergelder offenlegten. „Auch Kleinstbeträge von monatlich unter 1000 Euro müssen dazu zählen.“ Das müsse bisher aber nicht öffentlich angezeigt werden.

von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eines der umfangreichsten und innovativsten Bildungsbauprojekte Leipzigs startet: Im März 2019 beginnt der Bau der Quartiersschule Ihmelsstraße. Zunächst wird die ehemalige Herrmann-Liebmann-Schule saniert.

13.01.2019

Leipzigs bürgerliche Mitte ist eine gewaltige Kraft – wenn sie mobilisieren wird. Das zeigt nicht nur die Friedliche Revolution von 1989, sondern auch der mit einem Bürgerentscheid verhinderte Stadtwerke-Verkauf. Die Freien Wähler wollen das nutzen. Zur neuen Führungsspitze gehört der ehemalige Rathaussprecher Reinhard Bohse.

11.01.2019

Die Landtagswahl im September wirft ihre Schatten voraus: Die CDU rechnet mit Mandatsverlusten und in Leipzig stehen die Schuldigen dafür offenbar schon fest – die aktuelle Führungsspitze des Kreisvorstandes. Die Nachfolger laufen sich warm.

08.01.2019