Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Linksfraktion im Leipziger Stadtrat will Tierschutzbeirat abschaffen – Kritik von Grünen

Tiere in Leipzig Linksfraktion im Leipziger Stadtrat will Tierschutzbeirat abschaffen – Kritik von Grünen

Weil der Tierschutzbeirat laut einem Prüfbericht kaum einen Beitrag zur Verwaltungsarbeit beigetragen hat, will ihn die Linkspartei im Stadtrat abschaffen. Fragen des Tierschutzes könnten im nicht öffentlichen Umweltausschuss verhandelt werden. Gegen den Plan wenden sich die Grünen.

Wildlebende Tiere wie streunende Katzen könnten auch ein Thema für den Tierschutzbeirat sein, meinen die Grünen. (Archivbild)

Quelle: Alexander Bley

Leipzig. Die Linkspartei im Stadtrat will den Leipziger Tierschutzbeirat auflösen. Tierschutz relevante Themen könnten künftig im Fachausschuss Umwelt und Ordnung beraten werden, schlägt die Fraktion in einem Antrag vor, über den am Mittwoch der Verwaltungsausschuss beraten soll. Die Grünen in der Ratsversammlung kritisierten den Vorstoß.

Eine Auswertung der Arbeit des Gremiums habe gezeigt, dass der Beirat bislang kaum in Anspruch genommen wurde, begründet die Linksfraktion ihr Ansinnen. Weder Verwaltung noch Fachausschüsse hätten Anfragen gestellt. Der Tierschutzbeirat selbst habe nur einmal den Seniorenbeirat bei einer Beschlussvorlage beraten. Zudem habe er in den vergangenen zwei Jahren kein Geld für Öffentlichkeitsarbeit ausgegeben, obwohl er über ein kleines Budget verfüge. „Da der Beirat ehrenamtliches Engagement, Arbeitszeit der Verwaltung und finanzielle Mittel bindet, sollte über eine andere Form der Behandlung tierschutzrelevanter Fragen nachgedacht werden“, heißt es im dem Antrag der Linken.

Die Grünen wiederum sehen zwar Reformbedarf. „Es fehlen dort Fachleute, etwa vom NABU, BUND, der Albert Schweitzer Stiftung der dem Deutschen Tierschutzbund“, sagte Fraktionschef Norman Volger. Doch Tierschutzfragen in den Umweltausschuss zu verlagern, lehnen die Grünen ab. Dieser tage nur hinter verschlossenen Türen, Ehrenamtliche würden praktisch ausgeschlossen.

Themen für den Tierschutzbeirat gebe es genügend, sind die Grünen überzeugt. Als Beispiele nannte Volger die Mängel bei der Haltung von Wildtieren durch Zirkusbetriebe, die in der Stadt gastieren, die Kastration wild lebender Katzen oder das Fütterungsverbot von Wildtieren. „Es wäre fahrlässig, die Themen Tiere und Tierschutz jetzt einfach in die Nichtöffentlichkeit und damit aus dem Bewusstsein zu verbannen“, so der Grünen-Fraktionschef.

Er räumte aber ein, dass sich die Arbeit des Beirats ändern müsse. Initiativen seien abgeblockt worden. Die entscheidende Sitzung, in der sich der Beirat überprüfen sollte, sei abgesagt worden, weil der Termin nicht im Amtsblatt angekündigt wurde. „So kann und darf es mit dem Tierschutz in Leipzig nicht weitergehen“, kritisierte Volger. (chg)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. Im zweiten Teil geht es in die ehemalige Maschinenfabrik vonn Philipp Swiderski. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr