Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik OB Jung informiert Bürger über Facebook zur Flüchtlingsproblematik
Leipzig Stadtpolitik OB Jung informiert Bürger über Facebook zur Flüchtlingsproblematik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 21.11.2015
Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD, Archivbild)  Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

 Mit einer Video-Ansprache zur Flüchtlingsproblematik hat sich Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) am Samstag an die Leipziger gewandt. In dem knapp dreieinhalbminütigen Beitrag geht Jung auf die Terror-Attacken von Paris ein. Gerade nach diesen Anschlägen sei es wichtig, Menschen in Not zur Seite zu stehen. „Die Flüchtlinge, die zu uns kommen, fliehen genau vor diesen barbarischen Mördern“, so Jung wörtlich.

Im zweiten Teil des Beitrags ging der Oberbürgermeister auf die Situation in Leipzig ein. Derzeit leben 3900 Asylbewerber und Menschen mit Asylstatus in Leipzig. Bis zum Jahresende werden weitere 2400 erwartet. „In den vergangenen sieben Wochen kamen so viele Menschen zu uns wie in den 25 Wochen davor“, erklärte Stadtsprecher Mathias Hasberg am Samstag gegenüber LVZ.de. In den vom Freistaat betriebenen Erstaufnahmeeinrichtungen in Leipzig sind derzeit 5000 Menschen untergebracht.

Es sei wichtig, führt Hasberg aus, den Bürgern der Stadt Informationen an die Hand zu geben. Neben der Homepage der Stadt ist das Video daher auch bei Facebook zu finden. „Hier erreichen wir die Leute.“ Binnen drei Stunden verzeichnete das Video schon 3000 Abrufe.

Flüchtlinge in Leipzig: OBM Burkhard Jung informiert zur aktuellen Situation in Leipzig.

Gepostet von Stadtverwaltung Leipzig am Samstag, 21. November 2015

In Zukunft will sich der OB regelmäßig mit Videobotschaften an die Leipziger richten. Einen festen Rhythmus gebe es nicht, grundsätzlich soll im monatlichen Rhythmus ein Beitrag erscheinen, erklärte Stadtsprecher Mathias Hasberg am Samstag auf Nachfrage von LVZ.de.

Von joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eltern können aufatmen: Der Stadtrat hat am Donnerstag entschieden, die Beiträge für die Kitabetreuung nicht zu erhöhen.

20.11.2015

In einer Aktuellen Stunde zum Thema Flüchtlinge in Leipzig diskutierte der Stadtrat die Herausforderungen an die Stadt. Sozialdezernent Thomas Fabian (SPD) gab einen Überblick zu den Fakten. So muss Leipzig voraussichtlich bis Ende des Jahres noch rund 2500 Asylbewerber unterbringen.

20.11.2015

Die Stadt Leipzig wird in diesem Jahr etwa 5000 Flüchtlinge aufnehmen. Im nächsten kommen voraussichtlich noch einmal knapp 7000 Menschen. Die Unterbringung ist eine Mammutaufgabe, die Millionen Euro aus der Stadtkasse benötigt.

19.11.2015
Anzeige