Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 17 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
OB Jung informiert Bürger über Facebook zur Flüchtlingsproblematik

Video-Podcast OB Jung informiert Bürger über Facebook zur Flüchtlingsproblematik

In einer Video-Serie zur Flüchtlingskrise meldet sich Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung zu Wort. Die Podcasts sollen den Leipzigern regelmäßig die nötigen Informationen an die Hand geben. Im ersten Beitrag vom Samstag geht der SPD-Politiker auf die Pariser Anschläge ein: Gerade jetzt sei es wichtig Menschen in Not zu helfen.

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD, Archivbild)
 

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig.  Mit einer Video-Ansprache zur Flüchtlingsproblematik hat sich Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) am Samstag an die Leipziger gewandt. In dem knapp dreieinhalbminütigen Beitrag geht Jung auf die Terror-Attacken von Paris ein. Gerade nach diesen Anschlägen sei es wichtig, Menschen in Not zur Seite zu stehen. „Die Flüchtlinge, die zu uns kommen, fliehen genau vor diesen barbarischen Mördern“, so Jung wörtlich.

Im zweiten Teil des Beitrags ging der Oberbürgermeister auf die Situation in Leipzig ein. Derzeit leben 3900 Asylbewerber und Menschen mit Asylstatus in Leipzig. Bis zum Jahresende werden weitere 2400 erwartet. „In den vergangenen sieben Wochen kamen so viele Menschen zu uns wie in den 25 Wochen davor“, erklärte Stadtsprecher Mathias Hasberg am Samstag gegenüber LVZ.de. In den vom Freistaat betriebenen Erstaufnahmeeinrichtungen in Leipzig sind derzeit 5000 Menschen untergebracht.

Es sei wichtig, führt Hasberg aus, den Bürgern der Stadt Informationen an die Hand zu geben. Neben der Homepage der Stadt ist das Video daher auch bei Facebook zu finden. „Hier erreichen wir die Leute.“ Binnen drei Stunden verzeichnete das Video schon 3000 Abrufe.

In Zukunft will sich der OB regelmäßig mit Videobotschaften an die Leipziger richten. Einen festen Rhythmus gebe es nicht, grundsätzlich soll im monatlichen Rhythmus ein Beitrag erscheinen, erklärte Stadtsprecher Mathias Hasberg am Samstag auf Nachfrage von LVZ.de.

Von joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockt auch 2017 wieder Freunde der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Hier gibt es News, Tipps, Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 5 geht es in die alte Galvanotechnik-Fabrik in Sellerhausen. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr