Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik SPD-Fraktion will einen Nachtbürgermeister für Leipzig
Leipzig Stadtpolitik SPD-Fraktion will einen Nachtbürgermeister für Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 21.08.2018
SPD-Fraktionschef Christopher Zenker schlägt vor: Leipzig soll einen Nachtbürgermeister bekommen. Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Die Abschaffung der Sperrstunde in Leipzig scheint ausgemacht: Über Fraktionsgrenzen hinweg hatten sich Stadträte dafür stark gemacht – am Mittwoch soll im Stadtrat die Entscheidung fallen. Die SPD-Fraktion bringt gleichzeitig die Einführung eines Nachtbürgermeisters ins Gespräch. Dieser könnte Konflikte zwischen Anwohnern und Nachtschwärmern entschärfen.

Die Fraktion habe sich für eine Stadt ohne Sperrzeit eingesetzt, aber in der Stadtbevölkerung stoße das nicht auf ungeteilte Zustimmung, so SPD-Fraktionschef Christopher Zenker. In negativen Rückmeldungen „ging es oft um Lärmbelästigungen, die Anwohner empfinden, weil in ihrer näheren Umgebung ein Club betrieben wird oder eine benachbarte Kneipe einen Freisitz hat.“ Oft habe das nichts mit der Sperrstunde zu tun – doch die Einwände zeigten, dass Leipzig eine vermittelnde Instanz gut gebrauchen könne.

Immer mehr Aktivitäten draußen

Dass das Konfliktpotenzial zunehmen kann, liegt auch an der sich wandelnden Lebensweise in den Metropolen. Stadtforscher sprechen laut Zenker von einer Mediterranisierung: Immer mehr Menschen verlegen ihre Aktivitäten in den sommerlichen Abendstunden nach draußen, da können die verschiedenen Interessen schnell kollidieren.

Braucht Leipzig einen Nachtbürgermeister?
Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Braucht Leipzig einen Nachtbürgermeister?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Vorbild Mannheim

Die SPD-Fraktion verweist auf Mannheim: Seit dem 19. Juli hat die rund 320.000-Einwohner-Stadt als erste deutsche City einen Nachtbürgermeister. Hendrik Meier (27) versteht sich als Schnittstelle zwischen Feiernden, Clubbetreibern, Gastronomen, Verwaltung und Anwohnern.

Internationale Metropolen wie Amsterdam, London oder New York haben es vorgemacht, setzen bereits auf den Nachtbürgermeister als Schlichter.

Aus Freude am Tanzen

In Leipzig wird auch am hellichten Tag gefeiert: Zahlreiche Clubs wollen mit der Musik-Demo „Aus Freude am Tanzen“ am Mittwoch ab 17 Uhr vor dem Neuen Rathaus die Abschaffung der Sperrstunde hinweisen – und für Probleme der Clubszene sensibilisieren.

Von lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Insgesamt 9.000 Großstädter aus ganz Deutschland wurden nach ihrer Zufriedenheit mit dem Stadtoberhaupt befragt. Der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) landete bei der Umfrage auf Platz 6 –  hinter seinem Amtskollegen aus Dresden.

20.08.2018

Am kommenden Mittwoch soll der Stadtrat die Sperrstunde in Leipzig aufheben, die Mehrheit scheint gewiss. Die Leipziger Clubszene sieht dennoch ihre Vielfalt bedroht – und lädt am Neuen Rathaus zur Kundgebung „Aus Freude am Tanzen“.

21.08.2018

Beim Kreisparteitag hat die Leipziger FDP nicht nur einen neuen Stellvertreter gewählt. Sie hat sich auch einige politische Themen diskutiert.

19.08.2018