Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik SPD-Stadtrat Mathias Weber lädt zum Diskussionsforum über Radverkehr in Leipzig
Leipzig Stadtpolitik SPD-Stadtrat Mathias Weber lädt zum Diskussionsforum über Radverkehr in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 16.05.2017
Wie soll es weitergehen mit dem Radverkehr in Leipzig? - Am Donnerstag gibt es dazu eine Diskussionsveranstaltung. (Symbolfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Unfallzahlen, Winterdienst, Fahrraddiebstahl: Stadtrat Mathias Weber (SPD) lädt Interessierte am Donnerstag um 19 Uhr zu einer Diskussionsveranstaltung ein. In der Karl-Heine-Straße 54 können die Leipziger dann über „Perspektiven des Radverkehrs in Leipzig“ diskutieren.

„Die Anzahl der Radfahrenden in Leipzig hat nicht nur augenscheinlich zugenommen, sondern lässt sich auch statistisch belegen“, so das Vorstandsmitglied des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Leipzig. Zur Diskussionsrunde kommen Michael Jana, Amtsleiter des Verkehrs- und Tiefbauamtes der Stadt Leipzig, Christoph Waack, Vorsitzender des ADFC Leipzig und der Radbeauftragte der Stadt, Jan Rickmeyer.

the

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Friedrich Vosberg ist neuer Vorstandsvorsitzender der Leipziger Freien Demokraten. Der Rechtsanwalt wurde am Wochenende gewählt. Sein Vorgänger Marcus Viefeld war nicht noch einmal angetreten.

15.05.2017

Geht es nach der Union im Leipziger Stadtrat, wird der finanziell schwer angeschlagene HC Leipzig nicht mit Stadtfinanzen gerettet. Stattdessen soll das Geld dem gesamten Leipziger Sport zu Gute kommen, hieß es am Freitag.

12.05.2017

In Leipzig sprudeln die Steuereinnahmen. Statt eines Verlusts machte die Stadt ein Plus von 10 Millionen Euro. Über die Verwendung kann der OBM entscheiden Die Grünen fordern, das Geld für vor allem Schulen und Kitas einzusetzen.

11.05.2017
Anzeige