Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik SPD will neuen Sozialwohnungsbau in Leipzig
Leipzig Stadtpolitik SPD will neuen Sozialwohnungsbau in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:04 03.02.2017
Der Wohnungsleerstand in Leipzig ist so niedrig wie seit der Wende nicht mehr. Die SPD setzt sich deshalb für eine soziale Wohnraumförderung ein. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Wie die SPD-Fraktion mitteilte, werde sie in der Februar-Ratsversammlung einen Antrag ins Verfahren bringen, durch den sozialer Wohnungsbau bei neuen Bebauungsplänen stärker berücksichtigt werden soll. Seit der Wende war der Wohnungsleerstand in Leipzig nicht so niedrig wie jetzt. Besonders Einraumwohnungen und Wohnungen mit mindestens vier Räumen seien knapp, heißt es in einer Mitteilung der SPD.

„Das führt unter anderem dazu, dass Einpersonenhaushalte, die Sozialleistungen beziehen, in zu große Wohnungen ziehen und die Mehrkosten in den meisten Fällen selbst tragen müssen“, so Mathias Weber, Stadtrat und stellvertretender Vorsitzender des Fachausschusses Stadtentwicklung und Bau.

Erstmalig seit den 1990er Jahren erhalten die Städte Leipzig und Dresden für die Jahre 2017/2018 jährlich 20 Millionen Euro für den sozialen Wohnungsbau. Der SPD-Fraktion gehe es dabei vor allem darum, dass sich Menschen mit niedrigen Haushaltseinkommen das Wohnen wieder leisten können.

nqq

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Stadtrat hat den Doppelhaushalt 2017/2018 beschlossen. „Damit legen wir das Fundament für nachhaltiges und selbsttragendes Wachstum in unserer Stadt“, sagt Finanzbürgermeister Torsten Bonew (CDU).

02.02.2017

Mit der Kampagne #Rente2016 tourt die Leipziger Linke seit dem Herbst durch die Stadtbezirke. Am Dienstag lädt die Partei zum offenen Bürgerforum in Probstheida ein.

29.01.2017

Die Leipziger Linke wird mit Franziska Riekewald und Sören Pellmann als Direktkandidaten in den anstehenden Bundestagswahlkampf gehen. Beide setzten sich am Samstag knapp gegen ihre Gegenkandidaten durch.

22.01.2017
Anzeige