Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sanierung der Leipziger Seenlandschaft gefährdet

Förderung läuft 2017 aus Sanierung der Leipziger Seenlandschaft gefährdet

Stadt und Kreise warnen: Die Sanierung der Leipziger Seenlandschaft ist gefährdet. das aktuelle Förderprogramm von Bund und Freistaat läuft 2017 aus. Der Anschluss ist noch ungewiss.

Der Cospudener See ist beliebtes Ausflugsziel und Teil der Leipziger Seenlandschaft. Die Förderung der Sanierung steht nun auf dem Spiel. (Archivbild)

Quelle: Dirk Knope

Leipzig. Sommer, Sonne, gute Laune: Für die Menschen in der Region um Leipzig sind Cospudener See, Schladitzer Bucht oder Zwenkauer See eine feste Größe in Sachen Freizeit, Sport und Erholung. Rund zwei Milliarden Euro sind nach Expertenschätzungen seit Beginn der Sanierung ehemaliger Tagebauflächen vor 25 Jahren in die Leipziger Seenlandschaft geflossen.

Doch der weitere Ausbau steht jetzt auf der Kippe, falls Bund und Freistaat Sachsen ihre Hilfe einstellen oder kürzen. Das aktuelle Verwaltungsabkommen zur Sanierung der Braunkohlelandschaft läuft 2017 aus. Wie es dann weitergeht, ist noch völlig offen. Die nächste Verhandlungsrunde soll in der kommenden Woche stattfinden.

In einer „Leipziger Erklärung“, die der Leipziger Volkszeitung vorliegt, fordert deshalb der Regionale Planungsverband Westsachsen, zu dem neben der Stadt Leipzig auch die Landkreise Leipzig und Nordsachsen gehören, die Politik zu raschem Handeln auf. Ein „Stehenbleiben oder Abbremsen in Sichtweite des Ziels“ könne bereits Erreichtes in Frage stellen, heißt es darin.

„Die Verhandlungen mit Bund und Land Sachsen sind nicht einfach“, bestätigt Andreas Berkner, Leiter der Regio- nalen Planungsstelle. Dabei sei ein Abschluss der Verhandlungen frühzeitig im Jahre 2017 wichtig, um ausreichende Vorbereitung zu sichern und Reibungsverluste zu vermeiden. Berkner: „Wenn wir jetzt die letzten 20 Prozent der Sanierung nicht leisten, werden wir die vorhandenen 80 gefährden.“ Insbesondere der Bund allerdings wolle wissen, wie lange die Sanierung noch dauere und welche Kosten damit verbunden sind.
 
Die Unterzeichner der Erklärung stellen fest, dass mit der Sanierung des Lober-Leine-Systems, dem Hochwasserschutz an der Goitzsche und den Eisen- und Sulfatbelastungen in der Pleiße weitere gravierende Problemfelder vorhanden sind. Deren Bewältigung dürfte „sehr deutlich über die bislang üblichen Fünfjahresabschnitte des Verwaltungsabkommens hinausreichen“.

„Das Grundproblem ist immer: Vor der Hacke ist es dunkel“, zitiert Berkner einen alten Bergmannsspruch. So sei im Bereich Bergbausanierung immer wieder auch mit unangenehmen Überraschungen zu rechnen. „Die absolute Sicherheit gibt es nicht.“ Der jüngste Erdrutsch im sachsen-anhaltischen Nachterstedt habe gezeigt, dass alles, was dort gemacht wurde, nicht funktioniert hat, so der Planungsstellen-Chef. Berkner äußerte zugleich Verständnis für die Besorgnisse des Bundes nach den negativen Erfahrungen mit der Steinkohlesanierung im Ruhrgebiet. Im Einzelfall – Beispiel Teersee Rositz im Altenburger Land – könne es auch in Mitteldeutschland solche unangenehmen Überraschungen geben, im allgemeinen jedoch nicht. „Es wird aber kein Fass ohne Boden werden.“

Eine aktuelle Studie „Sozioökonomische Effekte der Braunkohlesanierung“ des Berliner Instituts für Sozialforschung stützt das: Die Effekte der Braunkohlesanierung kämen der gesamten Region Leipzig zugute.

Roland Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr