Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schauspiel Leipzig darf Ex-Disco umbauen – Skala für die Freie Szene

4,64 Millionen Euro Schauspiel Leipzig darf Ex-Disco umbauen – Skala für die Freie Szene

Intendant im Glück: Enrico Lübbe zeigte sich am Donnerstag froh und dankbar, dass ab Sommer die Ex-Disco „Schauhaus“ zur Spielstätte umgebaut wird. Auch das Schicksal der ehemaligen „Skala“ soll bis 2017 geklärt sein.

Interims-Spielstätte „Baustelle“ im Schauspiel Leipzig zur Eröffnung 2013. Bis 2017 soll der Theaterraum fertig ausgebaut sein.
 

Quelle: André Kempner

Leipzig.  Die ehemalige Diskothek „Schauhaus“ wird nun endgültig zur zweiten Spielstätte des Leipziger Schauspiels ausgebaut. Der Stadtrat gab am Mittwoch rund 4,64 Millionen Euro für den Umbau frei. Bis zum Herbst 2017 soll ein vielfältig nutzbarer Raum entstehen, in dem auf einem mobilen Tribünensystem bis zu 199 Zuschauer Platz finden. Bereits im Sommer finden vorbereitende Arbeiten statt.

„Wir haben sehr lange für diesen Umbau gekämpft“, so Enrico Lübbe am Donnerstag. Umso mehr freue und bedanke er sich, dass die Stadt Leipzig diesen „wunderbaren Theaterraum“ ermögliche. Das Profil des Hauses will Lübbe auch nach dem Umbau beibehalten: In der ehemaligen Disco soll auch künftig vor allem Zeitgenössisches auf die Bühne kommen.

Raue Optik für die ehemalige Disco

Die raue Optik mit sichtbaren Ziegelsteinen und Stahlbau-Konstruktionen soll auch künftig den Stil im „Schauhaus“ bestimmen. Die markanten Fensterfronten bekommen Klappläden zur Verdunkelung, können so gleichzeitig noch als Schaufenster genutzt werden. Damit moderne Theatertechnik in dem Raum einsetzbar ist, werden demnächst acht Stahlbetonstützen und eine Zwischendecke herausgebrochen. Rahmenkonstruktionen sorgen für Stabilität.

Schon in diesem Sommer beginnen die vorbereitenden Arbeiten. Im Jahr 2017 findet der eigentliche Umbau statt. Seit dem Antritt Lübbes als Intendant wird das ehemalige Schauhaus als „Baustelle“ im Interim genutzt, das bis zu diesem Zeitpunkt eine Genehmigung für den Spielbetrieb hat. Diese sei auch nicht verlängerbar gewesen, teilte die Stadt in den Dokumenten für die Stadträte mit.

Skala wird zum Verkauf ausgeschrieben

Unter dem Dach des Theaterkomplexes in der Bosestraße wird derzeit noch die Probebühne als kleine Spielstätte „Diskothek“ geführt. Dieser Raum soll nach dem Umbau den Schauspielern wieder zum Proben zur Verfügung stehen. Nach der Fertigstellung des Gebäudeteils „Schauhaus“ soll auch die Verwaltung des kommunalen Betriebs Schauspiel Leipzig in die Bosestraße umziehen.

Der Spielbetrieb in der „Skala“ in der Gottschedstraße 16 musste bereits 2011 wegen veralteter technischer Anlagen aufgegeben werden. Für Technik, Bausanierung und Instandhaltung hätte die Stadt knapp fünf Millionen Euro investieren müssen.

Die „Skala“ werde nun „potenziellen Nutzern aus der Freien Szene gezielt für Erbbaurecht oder Kauf“ angeboten, so das Kulturdezernat. Bis zum Herbst will die Stadt ein Wertgutachten für die Immobilie erstellen lassen. Danach läuft die Ausschreibung. Nach den Wünschen der Stadt soll die Zukunft des Objekts im Frühjahr 2017 geklärt sein.

Von Evelyn ter Vehn

Schauspiel Leipzig 51.340748 12.369589
Schauspiel Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr