Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik Transparenz: Linken-Politikerin Juliane Nagel legt Einkünfte, Ausgaben und Co. offen
Leipzig Stadtpolitik Transparenz: Linken-Politikerin Juliane Nagel legt Einkünfte, Ausgaben und Co. offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 29.04.2015
Juliane Nagel, Leipziger Landtagsabgeordnete und Stadträtin (Die Linke), legt ihre Finanzen offen. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Anlass der Transparenzoffensive sei die geplante Erhöhung der Aufwandspauschalen für Mitglieder im Dresdner Landesparlament, erklärte die 36-Jährige. „Ich finde es wichtig, dass Abgeordnete ihre Einkünfte und relevante Ausgaben offenlegen. Das dient nicht nur einer abstrakten Transparenz, sondern hilft Menschen auch zu verstehen, wie das mit den Diäten und Pauschalen eigentlich funktioniert“, so Nagel.

Laut der auf ihrer Webseite veröffentlichten, kommentierten Zahlen erhält die Politikerin unter anderem als Mitglied des Landtages monatlich eine steuerpflichtige Diät in Höhe von 5.212,54 Euro und als Stadträtin eine Aufwandspauschale in Höhe von 330 Euro. Zudem steht ihr ein monatliches Budget für Mitarbeiter in Höhe von 3.464,39 Euro und eine einmalige Einrichtungspauschale für ein Abgeordnetenbüro in Höhe von 2.863,23 Euro zu.

Neben Ausgaben für Büromieten, Fahrtkosten und Mitgliedsbeiträge an Parteigremien und Institutionen hat Nagel in den vergangenen Montagen unter anderem die „Dialoge für Gohlis“, die prokurdische Initiative „Rojava“, das antifaschistische Archiv „a.l.i.a.s“ in Dresden, das Bündnis „Refugees welcome“ in Leipzig und Baumpflanzungen in Connewitz mit ihren Spenden unterstützt. Unterm Strich bleiben der 36-Jährigen laut Selbstauskunft monatlich 2.546,27 Euro. Der einmalige Zuschuss für ihr Abgeordnetenbüro sei in die Anschaffung von neuer Computertechnik im Leipziger linXXnet-Büro geflossen, erklärte die Politikerin.

Juliane Nagel ist nach eigenen Angaben unter anderem Mitglied in der Gewerkschaft ver.di, im Kommunalpolitisches Forum Sachsen, im Leipziger Radio Verein, im Sächsischen Flüchtlingsrat und beim Fußballverein BSG Chemie Leipzig.

Die komplette Auflistung: www.jule-nagel.de

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

10,8 Prozent der Leipziger hat einen Migrationshintergrund, das waren Ende des vergangenen Jahres 59.738 Menschen. Das geht aus der aktuellen Broschüre „Migration und Asyl“ der Stadt Leipzig hervor.

27.04.2015

Der neu berufene Leipziger Kinder- und Familienbeirat hat am Freitag seine Arbeit aufgenommen. Wie das Amt für Jugend, Familie und Bildung mitteilte, wählten die 22 Mitglieder Georg Teichert, den Gleichstellungsbeauftragten der Universität, zum neuen Vorsitzenden.

24.04.2015

Neue Option fürs Naturkundemuseum: Die Verwaltung erwägt nun offenbar, die Sammlung aufs Gelände der ehemaligen Leipziger Baumwollspinnerei in Plagwitz zu verlagern.

17.01.2017
Anzeige