Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Audi schickt E-Tron Vision Gran Turismo ins Rennen
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Audi schickt E-Tron Vision Gran Turismo ins Rennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 10.04.2018
Elektrorenner: Der Audi E-Tron Vision Gran Turismo soll im Rahmen der Formel E als Renntaxi zum Einsatz kommen. Quelle: Audi AG
Anzeige
Ingolstadt

Aus der Virtualität auf die Straße: Audi baut einen elektrischen Supersportwagen und stimmt Kunden mit dem E-Tron Vision Gran Turismo auf das erste Serienmodell mit Akku-Antrieb ein.

Ursprünglich als virtueller Rennwagen für das Simulationsspiel Gran Turismo entwickelt und nun als Einzelstück gebaut, soll er vom kommenden Wochenende an als Renntaxi bei der Formel E eingesetzt werden, teilte der Hersteller mit.

Fahrwerk und Lenkung stammen zwar von aktuellen Rennwagen der Bayern, und die Kohlefaser-Karosserie ist eigens für den Sportwagen entworfen worden. Doch die drei 200 kW starken E-Motoren und die 60 kWh großen Lithium-Ionen-Akkus werden so auch in dem zum Jahreswechsel geplanten Audi E-Tron zum Einsatz kommen, bestätigte ein Ingenieur.

Allerdings hat Audi die Komponenten für den Rennwagen etwas mehr auf Performance getrimmt und so Fahrleistungen ermöglicht, die bei den Bayern kein Serienmodell erreicht: Mit 600 kW/825 PS beschleunige das Einzelstück in weniger als 2,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das Spitzentempo sei dagegen auf 225 km/h limitiert.

Während im Straßenbetrieb mit den Akkus bis zu 600 Kilometer Reichweite möglich sein sollen, schrumpft der Aktionsradius auf der Rennstrecke dramatisch: "Wir sind schon froh, wenn wir ein paar Dutzend Runden schaffen", sagte ein Ingenieur.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jeep verleiht seinem Geländewagen Wrangler Flügel. Zumindest dürfte das neue Sondermodell Golden Eagle mit bis zu 284 PS vom Abheben nicht weit entfernt sein. Skoda macht den Fabia zum Rallye-Auto für die Straße, und Fiat setzt beim 500 auf farbliche Akzente.

09.04.2018

Mit dem Frühjahr stehen in der Landwirtschaft und auf dem Bau viele Arbeiten an. Daher müssen Autofahrer und Biker verstärkt mit Agrar- und Baufahrzeugen auf den Straßen rechnen. Gefährlich wird es vor allem, wenn die schweren Maschinen Schmutz hinterlassen.

09.04.2018

Eine Lederkombi gehört zur klassischen Ausstattung eines Motorradfahrers. Auf dem Markt ist Qualität nicht zwingend mit einem teuren Preis verbunden. Verbraucher sollten beim Kauf vor allem auf den Schnitt achten.

10.04.2018
Anzeige