Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles BMW testet kommunikationsfähiges Motorrad
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles BMW testet kommunikationsfähiges Motorrad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 17.10.2017
Um die Ecke gucken: Die R 1200 RS Connected Ride kann mit Hilfe von Satellitendaten Infos mit anderen Fahrzeugen austauschen und Gefahren schon vor Sichtkontakt erkennen. Quelle: Arnold Debus/BMW/dpa-tmn
Anzeige
München

BMW hat mit der R 1200 RS Connected Ride einen Prototypen für Sicherheitssysteme der Zukunft auf die Räder gestellt. Im Zentrum dabei: die sogenannte "Vehicle-to-Vehicle-Communication" (V2V).

Die Fahrzeuge können miteinander kommunizieren und Informationen austauschen, teilt der Hersteller mit. Normale Assistenzsysteme etwa auf Radar- oder Kamerabasis können zwar das Umfeld kontrollieren. Doch erkennen sie eine drohende Unfallgefahr erst unmittelbar vorher. Mit der V2V-Technik sei das viel früher möglich.

Ein Beispiel: Ein Motorrad fährt auf einer Vorfahrtsstraße. Aus einer Seitenstraße nähert sich ein Auto, das sein Tempo nicht verringert. V2V warnt bereits vor Sichtkontakt über akustische und optische Signale sowohl Biker als auch den Autofahrer vor der möglichen Missachtung der Vorfahrt, erklärt ein Sprecher. Je größer die Gefahr eines Zusammenstoßes, desto mehr werde das Tagfahrlicht des Motorrades moduliert und die Blinker aktiviert, um die Silhouette optisch zu verbreitern.

Der nötige herstellerübergreifende Kommunikationsstandard soll über Satellitenunterstützung funktionieren. Unter anderem dazu haben 2016 die Hersteller BMW, Honda und Yamaha ein Konsortium gegründet, dem sich auch andere Hersteller angeschlossen haben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erneut muss der Elektroauto-Hersteller Tesla Tausende Fahrzeuge in die Werkstatt zurückrufen. Probleme machen die hinteren Sitze des Fahrzeugs. Es ist bereits der zweite Rückruf beim Model X.

17.10.2017

Ende November ist wieder Stichtag für die Kündigung der alten Kfz-Versicherung. Ein aktueller Vergleich zeigt: Ein Wechsel der Police kann mehrere hundert Euro Ersparnis im Jahr bringen. Auch über die Leistungen können Autofahrer Beiträge nach unten drücken.

17.10.2017

Geländewagen-Hersteller bekommen Konkurrenz: Bald will auch Hyundai einen SUV auf den Markt bringen. Sein Kona ist 4,17 Meter lang und bietet mehr als vier Passagieren einen Platz.

17.10.2017
Anzeige