Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles So kommen Radler sicher durch Herbst und Winter
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles So kommen Radler sicher durch Herbst und Winter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:39 05.11.2018
Nasses Herbstlaub kann Radlern eine Rutschpartie bescheren. Umsichtige Lenkbewegungen und eine vorausschauende Fahrweise sind nun angesagt. Quelle: Tobias Hase
München

Feuchtes Herbstlaub und mancherorts schon überfrierende Nässe oder Schnee machen die Wege auch für Radfahrer zuweilen sehr rutschig. Vorausschauendes Fahren, mehr Abstand zum Vordermann und geringeres Tempo sind nun angesagt, rät der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Bayern.

Auch Vollbremsungen vermeiden Radler besser. Um nicht zu stürzen, bremsen Fahrradfahrer auf glattem Terrain vor der Kurve und rollen durch sie hindurch. Auf zu enge Kurven und ruckartige Schlenker sollten sie verzichten.

Tipp: Etwas weniger Druck in den Reifen erhöht die Reibung und kann die Gefahr eines Wegrutschens vermindern, so der ADFC Bayern. Generell erneuern Radler abgefahrene Reifen und tauschen jetzt dünne Rennreifen gegen breitere Alternativen. Es gibt unter anderem auch spezielle Winterreifen für Fahrräder. Deren Gummimischung soll mehr Haftung bieten. Auch Pneus mit Spikes sind im Angebot.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf Basis des gerade vorgestellten Coupés bringt BMW im März 2019 die offene Version des 8er in den Handel - die Preise für das Cabrio starten zunächst bei 108.000 Euro.

02.11.2018

Das Tempo sinkt, die Blechlawine schiebt sich zusammen, ein Schild zeigt an: Baustelle für die nächsten zehn Kilometer. Diese Nadelöhre auf den Autobahnen stressen viele Autofahrer. Doch wer einige Hinweise beherzigt, kommt sicher durch.

02.11.2018

Autofahren ist kein Hexenwerk, will aber gelernt sein. Damit es mit der praktischen und theoretischen Führerscheinprüfung auf Anhieb klappt, sollten Bewerber ausreichend Vorbereitungszeit einplanen und auch zu Hause viel üben. Welche Tipps gibt es noch?

02.11.2018