Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Wie transportieren Autofahrer den Weihnachtsbaum sicher?
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Wie transportieren Autofahrer den Weihnachtsbaum sicher?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 10.12.2018
Beim Transport auf dem Dach ist ein Dachträger empfehlenswert, an dem der Baum mit Gurten festgezurrt werden muss. Quelle: Tobias Hase/dpa-tmn
Stuttgart

Zur stimmungsvollen Weihnachtsatmosphäre gehört in den meisten deutschen Haushalten auch ein geschmückter Weihnachtsbaum. Doch was ist beim Transport zu beachten, damit der Baum sicher ins Haus gelangt?

Gewöhnlich wird dieser entweder im Kofferraum oder auf dem Dach nach Hause gefahren, erklärt die Expertenorganisation Dekra. Beim Transport im Kofferraum klappen Autofahrer am besten zunächst einmal die Rücksitze um. Dann legen sie den Baum so ins Auto, dass das untere Ende des Stammes in Fahrtrichtung zeigt und gegen die Rückenlehne des vorderen Sitzes stößt.

Auf keinen Fall darf der Baum das Sichtfeld einschränken. "Befestigen Sie den Baum unbedingt mit Spanngurten", rät Dekra-Unfallforscher Andreas Schäuble. Denn bei einer Vollbremsung könne der Baum bereits bei einer Geschwindigkeit von 30 km/h zum gefährlichen Geschoss werden. Ragt der Baum bei Überlänge mehr als einen Meter über das Auto hinaus, muss die Spitze mit einer roten Fahne gekennzeichnet werden, bei Dunkelheit mit einer roten Leuchte. Außerdem darf der Baum weder die Rückleuchten noch das Nummernschild verdecken.

Beim Transport auf dem Dach ist laut Schäuble ein Dachträger empfehlenswert. Das untere Ende des Baumstammes muss auch hier in Fahrtrichtung zeigen. Darüber hinaus ist der Baum auch bei dieser Transportart mit Spanngurten festzuzurren. Um ein ungewolltes Öffnen zu verhindern, sollte der Baum zudem in ein Netz eingepackt sein.

Bei Überlänge gilt das Gleiche wie beim Transport im Fahrzeug - also Kennzeichnung mit roter Fahne beziehungsweise roter Leuchte. "Achten Sie vor allem bei SUVs auf die Gesamthöhe von Fahrzeug und Baum, um nicht gegen einen niedrig hängenden Gegenstand zu stoßen", erläutert Schäuble. Ratsam sei, eine Decke unter den Baum zu legen, um das Zerkratzen des Autolacks zu vermeiden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im kommenden Jahr bringt Skoda den Rapid-Nachfolger "Scala" an den Start. Dieser soll als Kompakter mit bis zu 1410 Litern Kofferraum-Volumen jede Menge Platz bieten. Auch beim Infotainment dürfte das Modell neue Standards erfüllen.

10.12.2018

Raumwunder mit großer Klappe: Peugeot will den 508 im kommenden Jahr auch als Kombi anbieten. Zur Ausstattung gehören intelligente LED-Scheinwerfer und ein Nachtsichtsystem.

07.12.2018

Bei Minusgraden sollten Autofahrer unbedingt wintertauglichen Scheibenreiniger verwenden. Ansonsten droht eine eingefrorene Scheibenreinigungs-Anlage. Viel Geld muss man dafür nicht ausgeben.

07.12.2018