Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Leipziger Stadtverwaltung fährt elektrisch und will e-Auto-Flotte ausbauen

e-Fahrzeuge Leipziger Stadtverwaltung fährt elektrisch und will e-Auto-Flotte ausbauen

Unter den 99 Dienstfahrzeugen der Stadtverwaltung sind derzeit 21 Elektroautos. Das Rathaus will mit gutem Beispiel vorangehen – und bald weitere Stromer anschaffen.

21 der insgesamt 99 Fahrzeuge der Leipziger Stadtverwaltung fahren elektrisch und damit abgasfrei.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. „Hauptstadt der Elektromobilität“ zu werden – das ist für Leipzig nicht nur ein so leicht daher gesagter Marketingspruch. Die Kommune tut auch einiges dafür. Mehr als die Hälfte aller derzeit in der Stadt angemeldeten e-Autos fahren fürs Rathaus oder für kommunale Unternehmen.

170 Stromer waren zum 1. Januar dieses Jahres nach Auskunft des Flensburger Kraftfahrtbundesamtes in Leipzig registriert. Etwa 90 davon stehen Mitarbeitern des Stadtkonzerns und der Stadtverwaltung zur Verfügung. Allein im Rathaus steht jeder fünfte Dienstwagen mittlerweile unter Strom. „Von aktuell 99 Dienstfahrzeugen sind 21 elektrisch“, weiß Hauptamtsleiter Christian Aegerter zu berichten. Neun Mitsubishi hat das Rathaus vor einigen Jahren selbst gekauft.

Abteilungsleiter Jürg Schrödl vor der e-Auto-Flotte der Stadtverwaltung in Leipzig

Abteilungsleiter Jürg Schrödl vor der e-Auto-Flotte der Stadtverwaltung in Leipzig.

Quelle: Dirk Knofe

Vor zwei Jahren kamen noch zwölf BMW i3 made in Leipzig dazu, die die Stadt über die Leipziger Transport und Logistik Betriebe GmbH (LTB) geleast hat. Die LTB ist ein Unternehmen der Leipziger Verkehrsbetriebe und mit 800 Fahrzeugen mittlerweile der größte Fuhrparkdienstleister im Raum Leipzig. „Bis Ende des Jahres werden wir weitere e-Fahrzeuge anschaffen“, kündigt Aegerter an. Die i3 werden dann gegen neuere Modelle getauscht – und statt zwölf sollen dann 16 den Rathaus-Fuhrpark erneuern. Zielstellung sei, perspektivisch 50 e-Fahrzeuge im Bestand zu haben.

Der Vorteil der Stromer: Sind sind leise und abgasfrei

Die neuen BMW sollen dann mit einer Batterieladung 300 Kilometer weit kommen. Doch die Reichweite steht für die Stadtverwaltung nicht an erster Stelle. „Für den Stadtverkehr sind die Stromer ideal“, so Aegerter. Sie haben deutlich niedrigere Verbrauchskosten als Benziner oder Diesel, sind zudem leise und abgasfrei. Eigenschaften, die für die Lebensqualität in einer Stadt zunehmend an Bedeutung gewinnen. Mit der Anschaffung der Stromer hat die Kommune zugleich eigene Lademöglichkeiten geschaffen. Sowohl am Neuen Rathaus als auch am Technischen Rathaus in der Prager Straße stehen den Mitarbeitern Schnellladesäulen zum Betanken zur Verfügung.

Am Technischen Rathaus und an der Prager Straße stehen den Mitarbeitern Schnellladesäulen zur Verfügung

Am Technischen Rathaus und an der Prager Straße stehen den Mitarbeitern Schnellladesäulen zur Verfügung.

Quelle: Dirk Knofe

Den gesamten Fuhrpark auf e-Autos umzustellen, plant man im Rathaus allerdings nicht. Bei Fahrzeugen mit Sonderausstattungen, beispielsweise Blitzer-Wagen, lohne sich eine Umrüstung aus wirtschaftlichen Gründen nicht. Und für Fernfahrten, für die etwa die Limousine des Oberbürgermeisters häufig eingesetzt werde, seien die Stromer mit ihrem jetzigen technischen Stand noch nicht geeignet.

„Es gibt keine technischen Mängel.“

Durchschnittlich 5000 Kilometer fährt jeder von den Rathausmiterbeitern genutzte elektrischen Kleinwagen pro Jahr. „Zufrieden sind alle“, sagt Aegerter. „Es gibt keine technischen Mängel.“

Klein, aber praktisch

Klein, aber praktisch: Für den Stadtverkehr seien die e-Autos bestens geeignet, heißt es aus dem Rathaus.

Quelle: Dirk Knofe

Den Einstieg in die e-Mobilität hatte die Stadt im Jahr 2012 mit einem Mobilitätsmanagementkonzept verbindlich gemacht. Das war eine der Voraussetzungen, um sich für den European Energy Award, das europäische Gütezertifikat für nachhaltige Energie- und Klimaschutzpolitik in der Kommune, zu bewerben. Leipzig will der Elektromobilität in Deutschland aber auch auf die Sprünge helfen. „Die öffentliche Hand“, sagt Aegerter, „muss deshalb Vorbild sein, sie muss klima- und umweltfreundlich agieren, nachhaltig wirtschaften und einen Beitrag zum technischen Fortschritt leisten.“ Damit irgendwann einmal in Deutschland die von der Politik angekündigten eine Million Elektroautos auf der Straße sind.

Mehr zum Thema e-Mobilität lesen Sie auf unserer Themenseite.

Von Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus e-Auto-Test
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr