Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles IP-Grad der Lichterketten bestimmen Außentauglichkeit
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles IP-Grad der Lichterketten bestimmen Außentauglichkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 26.11.2018
Der IP-Grad gibt Auskunft darüber, ob Lichterketten ausreichend gegen Kälte und Nässe geschützt sind. Quelle: Julian Stratenschulte
München

Lichterketten eignen sich nur für die Dekoration von Garten und Balkon, wenn dies auch auf den Verpackungen entsprechend vermerkt ist. Oftmals wird dafür nur die sogenannte IP-Nummer genannt.

Sie gibt Auskunft darüber, wie geschützt die Leuchten vor Nässe sind. Der Tüv Süd empfiehlt mindestens einen IP-Grad von 44.

Die erste Ziffer der IP-Nummer steht für den Fremdkörperschutz. Die zweite Ziffer informiert über den Schutz vor Wasser - gleichermaßen vor Regen oder vor ein paar Spritzern vom Blumengießen. So ist eine IP44-Leuchte beispielsweise gesichert gegen Spritzwasser und gegen Fremdkörper, die einen Millimeter groß oder größer sind. IP20 zum Beispiel steht dagegen für einen Schutz gegen das Eindringen von Teilchen mit zwölf Millimeter Durchmesser und mehr - hier fehlt jedoch der Regenschutz.

Der Tüv rät aber auch, darauf zu achten, ob die Beleuchtung zudem Kälte aushält - sonst ist sie nur fürs Haus geeignet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grüne Kugeln liegen im Trend für Weihnachten. Doch sie hängen nicht immer am Baum. Gerne werden sie einfach nur so in der Wohnung aufgehängt - neben dem Flamingo und Lama.

26.11.2018

Schrägen gelten in Räumen oft als problematisch. Dabei sind sie der perfekte Stauraum - mit den passenden Möbeln dafür. Ein Plädoyer für die Schrägen in Wohnraum und Tipps, wie man das Beste aus ihnen rausholt.

26.11.2018

Ein Ofen wird in der Regel einmal ausgesucht - wenn das Haus gebaut wird. Veränderungen erfährt die Branche daher nur langsam. Allerdings tut sich nun etwas: Die guten, alten Kachelöfen erleben wieder eine Renaissance.

26.11.2018