Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Steinhart. Holzwarm: Die Fliesen-Alternative für Ihr Zuhause
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Steinhart. Holzwarm: Die Fliesen-Alternative für Ihr Zuhause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 02.05.2018
Nadura überzeugt mit Fußwärme und Strapazierfähigkeit. Quelle: Meister/akz-i
Anzeige

Damit müssen designorientierte Renovierer und Bauherren bei der Entscheidung für einen Boden keine Kompromisse mehr eingehen, denn Nadura vereint (fast) alle Bodenwünsche und Qualitätsfaktoren in einem einzigen Produkt: eine größere Strapazierfähigkeit als bei Stein- und Keramikfliesen, den wohnlich-warmen Charakter von Echtholzböden sowie ein Höchstmaß an Wohngesundheit und Reinigungsfreundlichkeit.

Darüber hinaus bestechen die Böden durch außergewöhnliche Optiken, Farben und Strukturen. In der aktuellen Kollektion bringen die beiden neuen Oberflächenstrukturen „Metallic“ und „Rustic“ neue Haptiken und Optiken ins Spiel. In Kombination mit den vielfarbig wirkenden Dekoren ergeben sich so zahlreiche innovative Gestaltungsmöglichkeiten.

Neu ist außerdem das quadratische Format (485 x 485 mm) in acht unterschiedlichen modernen Farben wie Seidengrau, Platingrau oder Anthrazit, die sich auch miteinander kombinieren lassen.

Nadura rückt damit optisch noch näher an die klassische Fliese heran, hat aber den Vorteil, dass es nicht verklebt werden muss, extrem bruchfest und noch dazu fußwarm ist – die perfekte Fliesenalternative für gemütliche Wohnräume, für Küche und Flur!

Weitere Infos zu Meister sowie Ihrem nächstgelegenen Fachhändler finden Sie unter www.meister.com

akz-i

Ein Jutebeutel ist praktisch und umweltfreundlich. Weil er mehrmals zum Einsatz kommt, sollte man ihn regelmäßig waschen - am besten bei 60 Grad und einem speziellen Waschmittel.

02.05.2018

Nicht alle Heimtextilien lassen sich gleich gut reinigen. Besonders Rauleder ist anfällig für Belastungen, insbesondere durch Wasser. Wie können die Möbel dennoch aussehen wie neu? Das erklärt die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel:

30.04.2018

Die monatlichen Stromkosten können ein Loch in die Haushaltskasse reißen - das sich aber auch ohne große Mühe und hohe Investitionen verkleinern lässt. Wie das? Indem man zum Beispiel die Einstellungen der Elektrogeräte verändert.

30.04.2018
Anzeige