Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Rund ums Haus Kleister aus Kartoffeln herstellen
Mehr Bauen & Wohnen Rund ums Haus Kleister aus Kartoffeln herstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 09.10.2015
Nicht nur nahrhaft, sondern auch nützlich: Pfiffige Heimwerker können aus Kartoffelstärke Klebstoff herstellen. Quelle: Bernd Wüstneck
Anzeige

Berlin (dpa/tmn) - Der Baumarkt hat schon geschlossen, und Klebstoff fehlt? Eine Kartoffel ist die Lösung. Aus ihrer Stärke lässt sich Kleister gewinnen. So geht es:

Schritt 1: Die Knolle schälen und in eine Schüssel reiben, mit etwas Wasser zu Brei verrühren, erklärt der Deutsche Kartoffelhandelsverband.

Schritt 2: Die Masse in ein Geschirrtuch geben und den Saft in eine Schüssel ausdrücken. Der Saft zieht nun etwa eine Stunde, bis sich ein weißer Satz am Boden bildet, die Kartoffelstärke. Den Saft abgießen, bis nur noch die Stärke übrig ist.

Schritt 3: Nun kommen die Stärke und eine halbe Tasse Wasser in einen Kochtopf. Das Ganze erhitzen und ständig umrühren. Nach einer Weile wird die Masse dick.

Schritt 4: Den Kleister nun abkühlen lassen und am besten in einem Schraubglas aufbewahren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schimmelflecken an den Badewannenfugen sind weder schön und gesundheitsfördernd. Derart abgenutzte Dichtungsmasse in den Fugen sollte daher ausgetauscht werden. Manche Silkonmassen enthalten sogar pilzhemmende Wirkstoffe.

09.10.2015

Kinder nähen mit der Strickliesel gerne meterlange Wollschläuche. Diese kann man weiterverarbeiten - und etwa ein Leuchtenkabel verschönern. So entsteht eine minimalistische, aber ungewöhnliche Leuchte.

09.10.2015

Ein Loch oder Riss in der Mustertapete ruiniert den Anblick der ganzen Wand. Aber Heimwerker können den Schaden schnell beheben: mit übrig gebliebenen Tapetenresten vom Renovieren.

09.10.2015
Anzeige