Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Rund ums Haus Mit der Strickliesel: Anleitung für eine Lampe
Mehr Bauen & Wohnen Rund ums Haus Mit der Strickliesel: Anleitung für eine Lampe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 09.10.2015
Schritt 5: Am anderen Ende werden etwa zwei Zentimeter des Strickschlauchs durch die Öffnung des Baldachins gezogen. Dann die Fäden vernähen und die Enden fixieren. Quelle: kinitti by initiative-handarbeit.de
Anzeige
Salach

Sie waren bei den Möbelmessen in diesem Jahr oft zu sehen: Leuchten, die ohne Schirm und viel Schnickschnack auskommen. Stattdessen wird das Kabel zum Hingucker, weil es zum Beispiel ein farbiges Kleid trägt.

Solche Leuchten kann man einfach und mit wenigen Materialien selbst herstellen - etwa mit der Strickliesel. Das ist ein Hilfsmittel zum Stricken, das Kinder gerne verwenden. Wie das geht, erklärt das Projekt Kinitti der Initiative Handarbeit:

Materialien: Eine Strickliesel für dicke Wolle mit Sechser-Kranz, Bastelkleber und Klebeband, ein Leuchtenkabel, ein Baldachin, eine Fassung und eine Lampe. Außerdem 50 Gramm Wolle für Stricknadeln der Stärke fünf. Wählt man wie auf den Bildern ein zweifarbiges Muster, braucht man Garne für Stricknadeln der Stärke zwei.

Schritt 1: Das Leuchtenkabel abmessen und auf der Strickliesel mit Sechser-Kranz einen entsprechend langen Wollschlauch herstellen.

Schritt 2: Alle Wollfäden abschneiden und das Maschennetz vernähen, indem der Faden durch alle sechs Maschen auf den Stiften gezogen wird.

Schritt 3: Die herausstehenden Drahtenden am Kabel umbiegen und mit Klebeband abkleben, damit diese sich nicht im Maschennetz verfangen. Dann das Kabel durch den Strickschlauch ziehen - und zwar das vernähte Ende in Richtung Fassung.

Schritt 4: Kabel und Fassung verbinden und außen auf ihre Verbindung ein paar Punkte Kleber geben. Den Strickmantel darüberziehen und das Ende fest andrücken. Nun trocknen lassen.

Schritt 5: Nun zum anderen Ende. Die beiden Fäden durch die Öse einer dicken Nadeln ziehen. Diese plus etwa zwei Zentimeter des Strickschlauchs vorsichtig durch die Öffnung des Leuchten-Baldachins ziehen. Dann die Fäden vernähen und die Enden mit Kleber fixieren. Jetzt nur noch die Leuchte an der Zimmerdecke befestigen. Fertig.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Loch oder Riss in der Mustertapete ruiniert den Anblick der ganzen Wand. Aber Heimwerker können den Schaden schnell beheben: mit übrig gebliebenen Tapetenresten vom Renovieren.

09.10.2015

Viele schätzen alte Dielen. Soll es aber doch lieber ein Teppich oder Linoleumboden sein, lässt sich auch ein leicht unebener Holzboden damit belegen. Für glatte Flächen sorgt etwa ein Fließspachtel.

09.10.2015

Freudig den Hahn aufgedreht und enttäuscht auf das Ergebnis geschaut: Mit wenig Wasser macht duschen keinen Spaß. Es gilt die Ursache zu finden. Sie kann banal sein oder tief im Rohr sitzen. Mit diesen Tipps können Heimwerker der Sache auf den Grund gehen.

09.10.2015
Anzeige