Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auf dem Bismarckturm im Norden Leipzigs

Baudenkmal Auf dem Bismarckturm im Norden Leipzigs

Hoch hinaus geht es im Leipziger Nordwesten. Hier gilt es, den mit einer Höhe von 30,75 Metern höchsten Turm der Gegend zu erklimmen – den Bismarckturm in Lützschena-Stahmeln. Ein Baudenkmal zu Ehren des Reichskanzlers. Was sich in diesem Betonkoloss verbirgt, zeigt Kerstin Hillmann.

Voriger Artikel
Künstler-Duo „Doppeldenk“ bringt zeitgenössisches Motiv auf Brachwand
Nächster Artikel
Innenausstatterin Emily Henson über entspannteres Wohnen

Die Vorsitzende des Bismarckturmvereins, Kerstin Hillmann, begrüßt Besucher am und im Bismarckturm. Vom Turm schweift der Blick hinter dem Kuppeldach der alten Sternburg-Brauerei über Leipzigs Skyline.

Quelle: Dirk Knofe

Lützschena-Stahmeln. Die Vorsitzende des Bismarckturmvereins öffnet die schwere Holztür unter dem Portal und erzählt dabei von der Geschichte des massiven Turms. Ein Denkmal, das sich die Jugend immer wieder zunutze gemacht hat.

Entstanden ist er um die Jahrhundertwende auf Initiative der Studentenschaft. Zu Ehren des ersten Reichskanzlers Otto von Bismarck sollten deutschlandweit Türme gebaut werden, die über Leuchtfeuer auf dem Dach miteinander kommunizierten. Der Bismarckturm in Leipzig ist einer von 124 in Deutschland. „Zu DDR-Zeiten geriet der Turm in Vergessenheit“, erzählt Hillmann. „Also haben die Jugendlichen aus der Gegend hier ihren Geheimtreff eingerichtet.“ Dabei kam es auch zu einigen Verwüstungen im ohnehin verfallenen Turm. Seit dem 10. Januar 1997 kümmert sich der Verein darum, dass das Baudenkmal im Leben der Leipziger verankert bleibt.

An jedem Sonntag im Sommer öffnet der Bismarckturm seine Türen: Im Inneren zeigt Kerstin Hillmann eine vom Leipziger Künstler Dietmar Lenz geschaffene Büste Otto von Bismarcks, Infotafeln berichten ausführlich über den Bau und seine Geschichte. Regelmäßig finden auch Veranstaltungen am und im Turm statt – etwa am 21. Oktober das Drachenfest für Familien und am 3. Dezember das traditionelle Weihnachtsliedersingen mit dem Chor Molto Vocale aus dem benachbarten Schkeuditz.

Die Arbeit am Turm ist aber lange nicht erledigt: „Wir möchten als nächstes die Treppenstufen sanieren“, so Hillmann. Dafür ist der Verein auf Spenden angewiesen. Schon in der Vergangenheit haben ortsansässige Firmen für den Erhalt gespendet und bei der Sanierung angepackt. „Wir freuen uns natürlich, wenn der Bismarckturm den Leipzigern am Herzen liegt.“ Neue engagierte Mitglieder sind im Verein also jederzeit willkommen.

Die könnten schon im nächsten Frühjahr und Sommer Besucher auf den Turm führen. „Bei schönem Wetter kann man bis zum Petersberg sehen“, sagt Kerstin Hillmann und zeigt in Richtung Nordwest. Auf der anderen Seite erstreckt sich die Leipziger Skyline – mit Völkerschlachtdenkmal, Uniriese und Messehochhaus. Und allein für diese Aussicht lohnt sich das Treppensteigen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Zuhause - Wohnen, Einrichten, Gestalten

Finden Sie auf lvz-immo.de - dem Immobilienportal der LVZ - Ihre neue Wohnung in Leipzig! mehr

Von Redakteur Juliane Groh

Wimmelbild: Knacken Sie das spannende Mystery-Rätsel um tückische Feen und schusselige Hexen im Spieleportal von LVZ.de ! mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr