Menü
Anmelden
Mehr Bilder Tipps zur Zeitumstellung

Tipps zur Zeitumstellung

Im nächsten Jahr: Vorher ausschlafen. Dann nähern Sie sich der Sommerzeit in kleinen Schritten. Mindestens drei Tage vorher eine Viertelstunde früher zu Bett gehen und eine Viertelstunde früher aufstehen – so gehen Sie die Veränderung ganz locker an. Quelle: dpa
Fit in den Tag: "Etwas Bewegung ist immer gut, um wach zu werden. Der Körper gewöhnt sich schnell daran", erklärt Personal-Trainer Sebastian Kanitz. Übungen wie Sprünge, Liegestütze oder Situps kurbeln den Kreislauf an. Quelle: Regina Katzer
Keine Vitamintabletten: Obwohl es wichtig ist, möglichst viel Vitamine und Mineralien zu sich zu nehmen, sollte man sich nicht auf eine Pille verlassen. Tabletten werden vom Körper nicht so gut aufgenommen wie natürliche Formen von Vitamin C. Quelle: Regina Katzer
Die Koffein-Falle: Wenn man deutlich mehr Kaffee zu sich nimmt als sonst, kann das negative Auswirkungen haben. Das führt zu Zittern und Verspannungen. Der Körper kann sich dann schwerer anpassen, so Schlafforscher Schädlich. Quelle: dpa
Alkohol vermeiden: "Für eine Zeit nach der Umstellung zumindest soll man versuchen, allgemein gesünder zu leben", betont Schlafmediziner Dr. Steffen Schädlich aus dem Schlaflabor in Halle/Dölau. Die Zeitänderung bedeutet extra Stress für den Körper!
Anzeige