Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Bei Goldhamstern immer nur Hälfte der Einstreu erneuern
Mehr Deine Tierwelt Aktuelles Bei Goldhamstern immer nur Hälfte der Einstreu erneuern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 09.10.2015
Ein Goldhamster sitzt auf Sägespänen. Für ihn heißt Wellness: Frisches Einstreu, allerdings gemischt mit selbst gesetzten Duftmarken. Quelle: Silke Kröger
Anzeige
Bramsche

Ein Goldhamster-Gehege muss regelmäßig gereinigt werden. Halter sollten dann aber immer nur die Hälfte der Einstreu erneuern, rät die

Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz. Denn Hamster orientieren sich hauptsächlich über den Geruch.

Ist der komplette Einstreu mit vertrautem Geruch weg, bereitet das dem Nager Probleme. Die Urinecke, Futter- und Trinkgefäße sind täglich zu säubern. Außerdem bunkern Goldhamster gern Futter in kleinen, selbst eingerichteten Vorratskammern. Auch diese Ecken kontrollieren Halter am besten täglich, damit dort nichts verdirbt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ältere Katzen werden oft träge und laufen nicht mehr so viel umher. Deshalb nutzen sich ihre Krallen nicht mehr so ab wie vorher - und werden womöglich zu lang, wie die Aktion Tier mitteilt.

09.10.2015

Kleine schwarze Äuglein und ein Stupsnäschen: Igel sind einfach süß. Nähern sollte sich Mensch aber nur, wenn der Igel wirklich krank ist. Das erkennen Tier-Freunde beispielsweise an den Augen des Stacheltiers.

09.10.2015

Hund und Katze sind die heiß geliebten Haustiere der Deutschen. Damit diese lange leben, ist vielen deren Gesundheit jeden Cent wert. Ein Akt der Nächstenliebe, der sich nicht nur aus sozialen Gründen lohnt.

09.10.2015
Anzeige