Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Bindehautenzündung kann bei Hunden viele Ursachen haben
Mehr Deine Tierwelt Aktuelles Bindehautenzündung kann bei Hunden viele Ursachen haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:32 01.06.2018
Bakterien, Staub, Fremdkörper: All das kann Hundeaugen reizen. Eine genaue Diagnose kann der Tierarzt erst nach einem Abstrich stellen. Quelle: Ina Fassbender
Anzeige
Frankfurt/Main

Das Auge tränt, ist rot, geschwollen und reagiert empfindlich auf Licht: Hat der Hund eine Bindehautenzündung, kann das viele Ursachen haben.

"Einige Infektionskrankheiten wie Staupe oder Zwingerhusten können eine Bindehautenzündung als Nebenfolge haben", erklärt Astrid Behr vom Bundesverband Praktizierender Tierärzte. Aber auch Staub und Fremdkörper können das Auge reizen, ebenso können Bakterien oder Pilze die Ursache sein. Zuletzt kommen noch ein trockenes Auge oder ein verstopfter Tränen-Nasen-Gang in Betracht.

Zur Abklärung der Gründe wird der Tierarzt einen Abstrich machen. Sind Bakterien der Grund für die Entzündung, verschreibt er eine antibiotische Salbe oder Tropfen für das Hundeauge. Vor allem in solchen Fällen, sollten sich Halter für einige Zeit besonders gründlich die Hände waschen, um sich nicht anzustecken. Sonstige Hygienemaßnahmen sind aber nicht nötig. Auch Körbchen oder Kuscheltiere des Hundes müssen nicht besonders gereinigt oder desinfiziert werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie machen sich gern auf Wanderschaft und graben sich dafür unter so manchem Zaun durch: Es ist nicht leicht, für Landschildkröten die ideale Behausung zu finden. Worauf Tierhalter achten sollten:

31.05.2018

Gerade im Sommer stehen vor vielen Gaststätten und Geschäften Trinknäpfe für Hunde. Diese werden meist von vielen Vierbeinern genutzt. Können Tiere dadurch erkranken?

30.05.2018

Vogelfreunde stellen im Garten oder auf dem Balkon gerne eine Wassertränke auf. Allerdings ist dann ein regelmäßiger Wechsel des Wassers ratsam, da sich die Vögel schnell infizieren können. Dieses Risiko lässt sich leicht mit zwei Gefäßen vermeiden.

29.05.2018
Anzeige