Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Das eigene Pferd richtig versichern
Mehr Deine Tierwelt Aktuelles Das eigene Pferd richtig versichern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 10.04.2018
Ein Pferdebesitzer sollte stets eine Versicherung für sein Tier haben. Foto: Daniel Bockwoldt
Berlin

Geht ein Pferd durch und verursacht einen Unfall, muss der Halter in der Regel alle Kosten zahlen. Dagegen kann er sich versichern. "Jeder Pferdehalter sollte dringend eine Haftpflichtversicherung für sein Pferd haben", sagt daher Michael Nischalke von der Stiftung Warentest.

Einen Grundschutz für das eigene Tier gibt es für um die 100 Euro im Jahr. "Vor allem im Straßenverkehr kann ein panisches Pferd Sach- und Personenschäden in Millionenhöhe verursachen", sagt Nischalke. Die Tierhalterhaftpflicht sollte daher eine ausreichende Deckungssumme umfassen. Die Stiftung Warentest empfiehlt 5 Millionen Euro. Auch wenn das Pferd auf ein Feld ausbüchst, kann es die Ernte eines Bauern ruinieren. Flurschäden sollten also versichert sein.

Grundsätzlich gilt: Die Verantwortung trägt der Halter. Es kommt nicht darauf an, wer auf dem Pferd sitzt, oder ob ein anderer das Tier beaufsichtigt. Damit die Versicherung aber auch bei anderen Reitern greift, muss der Pferdebesitzer darauf achten, dass fremde Reiter mitversichert sind. Das gilt besonders für Reitbeteiligungen, bei denen sich mehrere Personen regelmäßig ein Pferd teilen, erklärt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Selbst wenn ein Hengst eine Stute besteigt, kann das ein Fall für die Versicherung sein, erklärt der GDV. Ist der Halter nicht gegen Deckschäden abgesichert, muss er im Zweifel für die medizinische Versorgung der Stute und des Fohlens aufkommen. Besitzer einer Stute hingegen sollten eine Tierhalterhaftpflicht abschließen, bei der Fohlen in den ersten sechs Monaten nach der Geburt mitversichert sind, rät Nischalke.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es passiert unerwartet und plötzlich: Ein Hund fängt an, laut in der Gegend herumzubellen. Welches Auftreten ist nun sinnvoll und wie lässt sich die Situation beruhigen?

10.04.2018

Die Hummel spielt eine wichtige Rolle beim Bestäuben von Pflanzen. Umso wichtiger, dass Hummeln für diesen Prozess bei Kräften sind. Schwachen Insekten können Tierfreunde auf einem ganz einfachen Weg helfen.

10.04.2018

Auf zum Frühjahrsputz! Jetzt gilt es, Ordnung in den Nistkästen zu schaffen. Dafür sollte man auf keinen Fall scharfe Reinigungsmittel benutzen.

04.04.2018