Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Essiglösung verwenden: Wenn der Hund ins Haus macht
Mehr Deine Tierwelt Aktuelles Essiglösung verwenden: Wenn der Hund ins Haus macht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:56 13.09.2016
Hundehalter, die eine Pipifütze von ihrem Vierbeiner in der Wohnung entdecken, sollten schnell zu Frotteehandtuch und Essiglösung greifen. Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige
Hamburg

Einmal nicht hingeguckt, schon ist es passiert: Hat der Hund eine Pipipfütze im Haus hinterlassen, sollten Halter schnell reagieren. Auf keinen Fall dürfen sie den Fleck mit Glasreiniger behandeln.

Der Ammoniak darin verführt das Tier nur dazu, die entsprechende Stelle später noch einmal aufzusuchen. Stattdessen wird die Pfütze am besten mit Frotteehandtüchern aufgewischt und mit einer Essiglösung besprüht, heißt es in der Zeitschrift "Dogs" (Ausgabe 5/2016). Dazu verwenden Halter am besten ein Drittel weißen Essig und zwei Drittel Wasser. Danach wieder mit Handtüchern abtupfen und gegebenenfalls wiederholen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine neue Form der Chinaseuche beunruhigt Kaninchenzüchter in Deutschland. Zwar gibt es bereits Impfstoffe, noch aber ist das Verfahren kompliziert. Die Folgen für Wildkaninchen und Feldhasen sind derzeit noch nicht absehbar.

15.09.2016

In den letzten Spätsommern musste man oft hart mit den Wespen ums Marmeladenbrot kämpfen. Ganz anders dieses Jahr. Der teils heftige Regen im Frühjahr hat viele Nester vernichtet.

13.09.2016

Macht sich der Stubentiger jede Nacht im eigenen Bett breit, kann das für den Halter sehr lästig werden. Doch so ohne Weiteres nimmt das Tier meist keinen neuen Schlafplatz an. Ein Lockmittel könnte da helfen.

13.09.2016
Anzeige