Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Halsband kann bei Hunden Luftröhre und Kehlkopf verletzen
Mehr Deine Tierwelt Aktuelles Halsband kann bei Hunden Luftröhre und Kehlkopf verletzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 05.09.2018
Ein Brustgeschirr ist für Hunde die beste Wahl. Quelle: Horst Ossinger
Anzeige
Berlin

Fast jeder Hundehalter verwendet sie: Halsbänder. Im Zweifel ist ein Brustgeschirr aber die bessere Wahl. Denn angeleint belastet jeder Zug am Hals die Halswirbelsäule, Luftröhre und den Kehlkopf, warnt die Tierrechtsorganisation Peta.

Zieht der Hund dauerhaft am Halsband, wird sogar die Luftröhre gequetscht. Die Muskulatur baut automatisch Spannung auf, um dagegenzuhalten - das kann zu Verspannungen führen.

Wer sich für ein Brustgeschirr entscheidet, sollte auf leichtes und weiches Material achten, zum Beispiel Nylon. Manche Geschirre lassen sich außerdem über den Kopf anziehen und unter dem Bauch schließen. Das ist für Hunde bisweilen angenehmer, als beim Anziehen mit einer Pfote einzusteigen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie sind noch immer die beliebteste Hunderasse in Deutschland, doch die Zahl der Schäferhund-Welpen ist rückläufig. Woran liegt das?

04.09.2018

Wer im Garten einen Nistkasten für Vögel aufgehängt hat, sollte ihn jetzt säubern. Denn für einige Vögel eignet er sich als Winterquartier. Der Deutsche Jagdverband erklärt, was zu tun ist.

03.09.2018

Die Halter von Farbmäusen müssen meist eine Weile darauf warten, bis die Tiere zutraulich werden. Denn die kleinen Nager sind von Natur aus sehr scheu. Vor allem wenn sie wenig an den Menschen gewöhnt sind, brauchen sie viel Zeit zum Kennenlernen.

31.08.2018
Anzeige