Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Langeweile kann Katzen aggressiv machen
Mehr Deine Tierwelt Aktuelles Langeweile kann Katzen aggressiv machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 09.10.2015
Genüssliches Gähnen oder schon Langeweile? Halter von Wohnungskatzen sollten darauf achten, dass ihr Tier genug Möglichkeiten hat, um zu spielen, sich zu verstecken und sich auszutoben. Quelle: Axel Heimken
Anzeige
Hamburg

Manche Katzen sind unberechenbar, kratzen, beißen und fauchen plötzlich. Eine Ursache dafür kann Langeweile sein, teilt die Tierschutzorganisation Vier Pfoten mit. Schließlich sind Katzen von Natur aus Jäger.

Halter sollten die Katze deshalb genug auslasten. Sie muss die Möglichkeit haben, zu spielen, zu toben und sich zu verstecken. Bei Katzen, die nur in der Wohnung leben, helfen abwechslungsreiche Räume, ein Kratzbaum und vielleicht eine zweite Katze.

Ist eine Katze aggressiv, kann das aber auch Ursachen in der Vergangenheit haben. Ein möglicher Grund für ein solches Verhalten sei etwa, wenn das Tier zu früh von Mutter und Geschwistern getrennt wurde, heißt es bei Vier Pfoten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Alpenveilchen auf der Fensterbank oder ein Oleanderbusch im Garten - was für den Tierhalter eine optische Freude ist, kann fürs Kaninchen schnell gefährlich werden. Denn diese Pflanzen und andere Pflanzen sind Gift für die Nager.

09.10.2015

Wer das Problem nicht kennt, mag vielleicht schmunzeln: Das Kennenlernen von Hund und einem neuen Partner kann durchaus nervenaufreibend sein. Denn auch Hunde werden manchmal eifersüchtig. Doch dem lässt sich vorbeugen.

09.10.2015

Hundebesitzer zahlen schon Steuern. Nun müssen auch Pferdeliebhaber in den Geldbeutel greifen. Denn das Bundesverwaltungsgericht erklärte jetzt die Pferdesteuer für rechtens.

09.10.2015
Anzeige