Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Nistkästen für Vögel jetzt säubern
Mehr Deine Tierwelt Aktuelles Nistkästen für Vögel jetzt säubern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 04.04.2018
Vor dem Einzug schnell noch durchwischen: Viele Nistkästen bekommen im Frühjahr neue Bewohner. Quelle: Andrea Warnecke
Berlin

Wenn es im Frühling wärmer wird, sollten Haus- und Gartenbesitzer ihre Nistkästen säubern. Dafür brauchen sie nur wenige Utensilien.

So stören sie einerseits nicht Siebenschläfer oder Fledermäuse, die solche Kästen im Winter als Unterschlupf nutzen - und andererseits ist alles bereit, wenn die ersten Jungvögel schlüpfen und Nestwärme brauchen. Darauf weist die Organisation Vier Pfoten hin. Zum Reinigen braucht es demnach nur heißes Wasser, Chemikalien sind unnötig. Menschen sollten beim Putzen aber Handschuhe und Staubmaske tragen.

Wichtig ist bei der Reinigung vor allem, alte Nistmaterialien aus dem Vorjahr komplett zu entfernen. Ansonsten bauen die Vögel ihre neuen Nester auf den Resten der alten und damit zu hoch. Eier oder Küken sind dann eine leichte Beute für Marder und andere Räuber.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie wandern herum, sind nirgendwo zu Hause: Streunerkatzen. Laut der Welttiergesellschaft sind es zwei Millionen Tiere in Deutschland. Um die Zahl nicht zu vergrößern sollten Hauskatzen kastriert werden. Eine Expertin erklärt wichtige Punkte des Themas.

03.04.2018

Was für Menschen gilt, gilt manchmal auch für Tiere: Nicht alle passen zueinander. Kaninchen und Meerschweinchen machen das schnell deutlich. Denn ihre Vorlieben sind gegensätzlich.

30.03.2018

Wir mieten Autos, teilen uns Werkzeug mit den Nachbarn und quartieren uns bei Fremden in der Wohnung ein. Jetzt hat die Sharing-Economy auch die Honigbiene erreicht. Davon sollen Imker und Bauern gleichermaßen profitieren.

30.03.2018