Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Tipps für Tierfreunde Spaziergänge und Co.: Hustende Pferde brauchen Luft
Mehr Deine Tierwelt Tipps für Tierfreunde Spaziergänge und Co.: Hustende Pferde brauchen Luft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 09.10.2015
Für Pferde mit Husten sind Spaziergänge an der frischen Luft eine Wohltat. Quelle: Divyakant Solanki
Anzeige
Bramsche

Auch Pferde bekommen manchmal einen schlimmen Husten und sind dann nicht richtig fit. Dann helfe dem Tier viel frische Luft und eine staubarme Umgebung, sagt Sabine Gosch von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz.

Spaziergänge an der frischen Luft seien eine gute Idee, sagt Gosch. Das hilft dem Tier beim Atmen. "Außerdem sollten hustende Pferde, die in der Box gehalten werden, auf jeden Fall ein Fenster haben, aus dem sie rausgucken können".

Ob das Pferd noch geritten werden kann, muss der Halter individuell entscheiden - und im Zweifel den Tierarzt fragen. Dies gilt aber nur, wenn das Pferd kein Fieber hat. Gosch gibt zu bedenken, dass schon der Gurt vom Sattel für ein hustendes Pferd sehr unangenehm sein kann.

Viel Staub in der Box kann Allergien auslösen, deshalb sollte die Box davon möglichst frei sein. "Dazu das Heu und Stroh nicht in der Box aufschütteln, sondern lieber außerhalb des Stalls", sagt die Expertin. Außerdem können Pferdehalter überlegen, auf Späne als Einstreu umzusteigen.

"Wenn der Husten nicht innerhalb von fünf bis sieben Tagen weg ist, oder wenn das Pferd Fieber hat oder schwerer atmet als sonst, sollte man den Tierarzt rufen", sagt die Expertin. Hinter einem chronischen Husten kann auch eine Allergie stecken.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige